Jetzt läuft:

Hello Emerson Kyle Kerley
  • Als nächstes läuft:

  • Um 19:16 Uhr läuft: Giant Rooks AnnenMayKantereit Tom’S Diner
  • Jetzt läuft:

    Hello Emerson Kyle Kerley
  • Davor lief:

  • Um> 19:09 Uhr lief: Aaron Lee Tasjan Another Lonely Day
  • Um> 19:05 Uhr lief: Pete Murray Always A Winner
  • Um> 18:56 Uhr lief: Tokunbo Apple Pie
  • Um> 18:44 Uhr lief: Mumford & Sons feat. The Very Best & Beatenberg Fool You'Ve Landed
  • Um> 18:32 Uhr lief: Milow Ayo Technology
  • Um> 18:20 Uhr lief: Damien Jurado Percy Faith
  • Um> 18:08 Uhr lief: Griffin House Live To Be Free
  • Um> 17:56 Uhr lief: Rhonda Couldn't Say Yes
  • Um> 17:52 Uhr lief: Billy Joel Don't Ask Me Why

Sounds mit Christine Heuck

Mitschnitte: Globale-Eröffnung mit Eva Menasse und Sharon Dodua Otoo

Logo des Literaturfestivals Globale vom 2.11. bis 7.11.2021

Mitschnitte Lesung und Gespräch mit Eva Menasse und Sharon Dodua Otoo

Das Literaturfestival "globale" mit den Autorinnen Eva Menasse und Sharon Dodua Otoo. Sie hören den Mitschnitt der Veranstaltung vom 2. November 2021.

Bild: Globale e.V.

Lesung und Gespräch mit Eva Menasse und Sharon Dodua Otoo

Das Literaturfestival "globale" mit den Autorinnen Eva Menasse und Sharon Dodua Otoo. Sie hören den Mitschnitt der Veranstaltung vom 2. November 2021.

Sendedaten

Sendetermin:

23. November 2021 um 21:00 Uhr

Sendereihe:

Mitschnitte

Die Autorin Eva Menasse im Rahmen eines Interviews mit der APA am 20. Juli 2021 in Wien.
Eva Menasse Bild: DPA | Roland Schlager

Das "globale"-Festival für grenzüberschreitende Literatur fand in diesem Jahr vom 2. bis 7. November statt. Unter dem Motto "Untergänge – Übergänge" gab es Lesungen und Gespräche an verschiedenen Orten in Bremen, Bremerhaven und Delmenhorst. Bei der Eröffnung im Bremer Rathaus waren die Autorinnen Sharon Dodua Otoo und Eva Menasse mit ihren aktuellen Büchern zu Gast.

Eva Menasses neuer Roman "Dunkelblum" kreist um das Wissen der Täter und das Schweigen, das sie verbindet. Am Beispiel einer kleinen Stadt erzählt sie vom Umgang mit historischer Schuld und den bleibenden Wunden in den Seelen der Menschen.

Sharon Dodua Otoos Roman "Adas Raum" verwebt die Lebensgeschichten vieler Frauen zu einer Reise durch die Jahrhunderte und über Kontinente hinweg. Beide Schriftstellerinnen setzen sich mit den Spuren von Verbrechen in der Geschichte auseinander, und mit der Frage, wie Literatur die Vergangenheit in unserer Gegenwart zum Leben erwecken kann.

Wir senden den Mitschnitt von der Eröffnung am 2. November 2021 im Bremer Rathaus.