Jetzt läuft:

She & Him It's Not For Me To Say
  • Als nächstes läuft:

  • Um 02:06 Uhr läuft: Amos Lee Johnson Blvd.
  • Jetzt läuft:

    She & Him It's Not For Me To Say
  • Davor lief:

  • Um> 01:56 Uhr lief: China Moses & Raphaël Lemonnier Resolution Blues
  • Um> 01:50 Uhr lief: Josephine House Of Mirrors
  • Um> 01:45 Uhr lief: Ben Watt Women's Company
  • Um> 01:42 Uhr lief: Dotan Swim To You
  • Um> 01:37 Uhr lief: George Benson feat. Wynton Marsalis Unforgettable
  • Um> 01:34 Uhr lief: Leona Berlin Searching
  • Um> 01:31 Uhr lief: Joo Kraus Leaves
  • Um> 01:26 Uhr lief: Jane Monheit I Should Care
  • Um> 01:22 Uhr lief: Tom Freund Copper Moon

Die Nacht

Mitschnitte: Die Radio-Bremen-Kriminacht 2021

Yvette Gerner, Jan Costin Wagner, Anne Holt, Hilke Theessen (v.l.n.r.) beim Radio Bremen Krimipreis.

Mitschnitte Die Radio-Bremen-Kriminacht 2021

Sie hören die Höhepunkte der Radio-Bremen-Kriminacht 2021 mit Anne Holt und Jan Costin Wagner. Sie erhielten den Radio-Bremen-Krimipreis 2021 und 2020.

Bild: Radio Bremen | Michael Bahlo

Die Radio-Bremen-Kriminacht 2021

Sie hören die Höhepunkte der Radio-Bremen-Kriminacht 2021 mit Anne Holt und Jan Costin Wagner. Sie erhielten den Radio-Bremen-Krimipreis 2021 und 2020.

Sendedaten

Sendetermin:

26. Oktober 2021 um 21:00 Uhr

Sendereihe:

Mitschnitte

Endlich wieder Radio-Bremen-Kriminacht! Die Gala fand am 19. Oktober 2021 im Theater Bremen statt. Die Kriminalautoren Anne Holt und Jan Costin Wagner erhielten den Radio-Bremen-Krimipreis 2021 und 2020. Zusammen mit dem Autor Gerhard Hentschel diskutierten sie die Hintergründe des Krimischreibens und lasen aus ihren Werken.

Die Gala moderierte Hilke Theessen, im musikalischen Begleitprogramm spielten Jan Costin Wagner und Peter Friemer.

Verleihung des Radio-Bremen-Krimipreises:

Jährlich zeichnet Radio-Bremen seit 2001 herausragende Kriminalliteratur-Autorinnen und -Autoren aus. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert und zählt zu den renommiertesten Krimipreisen in Deutschland. Zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern gehören Liza Cody, Tom Hillenbrand, Friedrich Ani und Liza Marklund.