Jetzt läuft:

Joshua Radin Here, Right Now
  • Jetzt läuft:

    Joshua Radin Here, Right Now
  • Davor lief:

  • Um> 13:53 Uhr lief: Al Jarreau Boogie Down
  • Um> 13:50 Uhr lief: Lisbee Stainton There You Are
  • Um> 13:47 Uhr lief: Jonas Alaska The Moon And The Steeple
  • Um> 13:36 Uhr lief: Calogero L'Éclipse
  • Um> 13:32 Uhr lief: Mark & Emmylou Harris Knopfler This Is Us
  • Um> 13:27 Uhr lief: Ween Stay Forever
  • Um> 13:24 Uhr lief: PRAG Film Noir
  • Um> 13:22 Uhr lief: Vic Godard & Subway Sect You Bring Out The Demon In Me
  • Um> 13:14 Uhr lief: Vilnes A Million Smiles

Der Samstagnachmittag mit Kristin Hunfeld

Mitschnitte: Väter und Söhne

Bremen-Zwei-Literaturreihe "Erfahren, woher wir kommen"

Sendedaten

Sendetermin:

20. April 2021 um 21:00 Uhr

Sendereihe:

Mitschnitte

Gemälde Iwan Turgenjew
Bild: DPA / akg-images | Iwan Sergejewitsch

In der Reihe "Erfahren, woher wir kommen" stehen große Romane der Weltliteratur im Mittelpunkt. In "Väter und Söhne" von Iwan Turgenjew geht es um die Auseinandersetzung zwischen der älteren und der jüngeren Generation im zaristischen Russland um die Mitte des 19. Jahrhunderts.

Turgenjews Roman "Väter und Söhne" erschien 1862 und begründete den europäischen Ruhm des Verfassers. Der Titel wurde zur feststehenden Formel und stellt das Buch neben andere Musterromane der Epoche wie "Rot und Schwarz" von Stendhal, "Krieg und Frieden" oder "Verbrechen und Strafe" von Dostojewski.

Der Roman löste leidenschaftliche Kontroversen aus, die sich vor allem an der Figur des "Nihilisten" Bazarow entzündeten, der alles Bestehende in Frage stellt.

Cover: Iwan Turgenjew, Väter und Söhne, DTV
Iwan Turgenjew, Väter und Söhne, DTV Bild: DTV

Siegfried W. Kernen liest aus "Väter und Söhne" von Iwan Turgenjew. Hanjo Kesting kommentiert das Werk.

Erfahren, woher wir kommen Iwan Turgenjew: Väter und Söhne

Im Zentrum steht die Auseinandersetzung zwischen der älteren und der jüngeren Generation im zaristischen Russland um die Mitte des 19. Jahrhunderts.

Audio vom 31. Oktober 2019
Cover: Iwan Turgenjew, Väter und Söhne, DTV
Iwan Turgenjew, Väter und Söhne, DTV Bild: DTV