Jetzt läuft:

Charlie Haden Quartet West feat. Cassandra Wilson My Love And I
  • Als nächstes läuft:

  • Um 03:30 Uhr läuft: Me + Marie Nothing At All
  • Jetzt läuft:

    Charlie Haden Quartet West feat. Cassandra Wilson My Love And I
  • Davor lief:

  • Um> 03:22 Uhr lief: Richard Hawley Midnight Train
  • Um> 03:18 Uhr lief: Roch Voisine Doucement
  • Um> 03:15 Uhr lief: The Freedom Affair Outta My Mind
  • Um> 03:11 Uhr lief: Brian Fallon You Have Stolen My Heart
  • Um> 03:08 Uhr lief: Curtis Stigers Side By Side
  • Um> 03:03 Uhr lief: Francis Follow Me Home
  • Um> 02:55 Uhr lief: Guy Garvey Unwind
  • Um> 02:50 Uhr lief: Mamas Gun Party For One
  • Um> 02:47 Uhr lief: The Men They Couldn't Hang Carrying The Flame

Die Nacht

Klassikwelt in concert: Klavierabend Marc-André Hamelin

Mitschnitt vom 6. September 2018 aus der Bremer Glocke

Moderator

Sendedaten

Sendetermin:

25. Juli 2022 um 22:00 Uhr

Der Konzertpianist Marc-André Hamelin sitzt zwischen Konzertflügeln
Marc-André Hamelin Bild: Sim Cannety-Clarke

Der Auftritt des kanadischen Pianisten Marc-André Hamelin war ein Highlight beim Musikfest Bremen 2018. Der 1961 in Montréal geborene Künstler gehört schon lange zu den bedeutendsten Pianisten unserer Zeit, doch erst in den letzten Jahren ist er vom Geheimtipp zum Weltstar geworden.

Hamelin ist nicht nur ein Virtuose mit "überirdischer" Spieltechnik, er ist auch und vor allem ein Musiker mit enormer Intelligenz und gestalterischer Tiefe. In Bremen trat der "Raritäten-Spezialist" Hamelin mit zwei zentralen Stücken des romantischen Repertoires auf, Robert Schumanns großer-C-Dur Fantasie und der letzten Klaviersonate von Franz Schubert. In beiden Werken zeigte sich der Kanadier als Poet und Klangfarbenkünstler am Piano. Besonders in Schuberts epischer Sonate richtete Hamelin seine unbegrenzten Möglichkeiten ganz nach innen und nahm das Publikum in der Bremer Glocke mit auf eine 45-minütige Reise durch Licht und Schatten. Das begeistert gefeierte Musikfest-Debüt von Marc-André Hamelin endete mit vier spektakulären Zugaben, u. a. auch Hamelins eigener und hochvirtuoser "Toccata on l´homme armé" – ein denkwürdiges Konzert zum Genießen!

  • Robert Schumann: Fantasie C-Dur op. 17
  • Franz Schubert. Klaviersonate B-Dur D 960

Mitschnitt vom 6. September 2018 aus der Bremer Glocke

Playlist

ZeitKomponistTitelInterpret
20 UhrRobert SchumannFantasie C-Dur op.17Marc-André Hamelin, Klavier
Franz SchubertSonate B-DurMarc-André Hamelin, Klavier
Franz SchubertAllegretto aus: Impromptu As-DurMarc-André Hamelin, Klavier
Marc-André HamelinToccata on l'homme arméMarc-André Hamelin, Klavier
Charles Trenet
(bearb. Alexis Weissenberg)
En avril á ParisMarc-André Hamelin, Klavier
Claude DebussyFeux d'artificeMarc-André Hamelin, Klavier
Joseph Haydn1. Satz aus: Quartett C-Dur op. 20 Nr. 2 (Ausschnitt)Quatuor Ebène