• Davor lief:

  • Um> 21:57 Uhr lief: Dave Goodman Little Jimi
  • Um> 21:52 Uhr lief: Sheryl Crow feat. Bonnie Raitt & Mavis Staples Live Wire
  • Um> 20:57 Uhr lief: Damien Jurado Alice Hyatt
  • Um> 20:53 Uhr lief: Megan Henwood No Good No Fun
  • Um> 20:50 Uhr lief: Donavon Frankenreiter & Jack Johnson Free
  • Um> 20:46 Uhr lief: Bonobo Feat. Jamila Woods Tides
  • Um> 20:41 Uhr lief: Eddie Vedder Brother The Cloud
  • Um> 20:38 Uhr lief: Half Moon Run Grow Into Love
  • Um> 20:35 Uhr lief: Colin Blunstone I Don't Believe In Miracles
  • Um> 20:31 Uhr lief: Phoebe Bridgers Motion Sickness

Klassikwelt mit Wilfried Schäper

Klassikwelt in concert: Quatuor Ebène

Mitschnitt vom 9. März 2005 aus dem Sendesaal Bremen

Moderator

Sendedaten

Sendetermin:

20. März 2022 um 22:00 Uhr

Das franzoesische Streichquartett Quatuor Ebene spielt im Rahmen der Ruhrtriennale 2014 im Maschinenhaus der Zeche Carl in Essen.
Bild: Imago | Michael Kneffel

Am 9. März 2005 hat das französische Quatuor Ebène sein Bremer Debüt mit Streichquartetten von Joseph Haydn, Bela Bartok und Ludwig van Beethoven im Sendesaal gegeben. Heute gehört das Ebène Quartett zu den besten Streichquartetten der Welt und war schon oft zu Gast in Bremen.

Besonders beim Musikfest gehören die vier Franzosen schon fast zum "Stammpersonal". Im Herbst 2004 hatte das Ebène Quartett gerade den renommierten ARD-Wettbewerb in München gewonnen. Das war der Startpunkt zu einer internationalen Karriere. Auf Einladung der Philharmonischen Gesellschaft Bremen kam das Quartett dann im März 2005 zum ersten Mal in den Sendesaal. Radio Bremen hat dieses Konzert mitgeschnitten – ein ungeheuer eindrucksvoller Auftritt der vier Streichervirtuosen aus Frankreich, die schon damals eine ganz besondere Aura auf der Bühne hatten.

Mitschnitt vom 9. März 2005 aus dem Sendesaal Bremen