Jetzt läuft:

Jamie Cullum Don't Stop The Music
  • Jetzt läuft:

    Jamie Cullum Don't Stop The Music
  • Davor lief:

  • Um> 12:31 Uhr lief: Billy Joel Allentown
  • Um> 12:26 Uhr lief: Catherine MacLellan Stealin'
  • Um> 12:23 Uhr lief: Finner Barricade
  • Um> 12:20 Uhr lief: Anna Depenbusch W.W.W. (Was Wäre Wenn)
  • Um> 12:13 Uhr lief: Hozier Someone New
  • Um> 12:09 Uhr lief: Ed Sheeran Photograph
  • Um> 12:05 Uhr lief: Indigo Girls Fill It Up Again
  • Um> 11:55 Uhr lief: Jon Regen I Will Wait
  • Um> 11:50 Uhr lief: Colbie Caillat Brighter Than The Sun

Der Vormittag mit Britta Lumma

Klassikwelt in concert: David Cohen und Alfredo Perl im Sendesaal

Mitschnitt vom 11. Oktober 2021 aus dem Sendesaal Bremen

Moderator

Sendedaten

Sendetermin:

27. Februar 2022 um 22:00 Uhr

David Cohen
Bild: Daniel Herendi

Mit dem in Belgien geborenen David Cohen stellte sich im vergangenen Oktober einer der spannendsten Cellisten seiner Generation im Bremer Sendesaal vor. Der jetzt 31-jährige Virtuose studierte in England zunächst an der Yehudi Menuhin School und später an der Guildhall School of Music and Drama. Mittlerweile spielt Cohen mit den wichtigsten Orchestern und Dirigenten weltweit. Sein Instrument ist ein sehr besonderes: das "Ex-Pergamenschikow"-Cello von Dominicus Montagnana von 1735.

Cohens Klavierpartner Alfredo Perl ist im Sendesaal ein guter Bekannter. Als Klaviersolist, künstlerischer Leiter des Detmolder Kammerorchesters und leidenschaftlicher Kammermusiker gehört der gebürtige Chilene zu den vielseitigsten Musikern der Szene. David Cohen und Alfredo Perl präsentieren in ihrem Konzert Highlights der Celloliteratur aus Klassik, Romantik und Moderne.

  • Ludwig van Beethoven:  Zwölf Variationen über ein Thema aus Händels Oratorium "Judas Maccabäus" G-Dur, WoO 45
  • Franz Schubert: Arpeggione-Sonate in a-Moll  D 821
  • Ludwig van Beethoven:  Sonate C-Dur opus 102 Nr. 1
  • Robert Schumann:  Drei Fantasiestücke opus 73
  • Bohuslav Martinu: Variationen über ein Thema von Rossini

Mitschnitt vom 11. Oktober 2021 aus dem Sendesaal Bremen