Jetzt läuft:

The National Oblivions
  • Jetzt läuft:

    The National Oblivions
  • Davor lief:

  • Um> 15:20 Uhr lief: Al Jarreau Mornin'
  • Um> 15:16 Uhr lief: Cody It's Christmas
  • Um> 15:09 Uhr lief: Mary Chapin Carpenter Secret Keepers
  • Um> 15:06 Uhr lief: Wilco Heavy Metal Drummer
  • Um> 14:56 Uhr lief: Tommy Reeve Reach Out And Grab It
  • Um> 14:52 Uhr lief: Watershed Indigo Girl
  • Um> 14:46 Uhr lief: Joel Sarakula I'm Still Winning
  • Um> 14:42 Uhr lief: Karen Matheson All The Flowers Of The Bough
  • Um> 14:35 Uhr lief: Fleet Foxes Sunblind

Der Tag mit Kristin Hunfeld

Klassikwelt in concert: Oriol Cruixent: Abismes – Diptychon für Orchester

Moderator

Sendedaten

Sendetermin:

22. November 2020 um 22:00 Uhr

Als das Stück im Mai 1913 in Paris zum ersten Mal gespielt wurde, gab es im Saal Pöbeleien und Prügeleien, und der Polizeibericht vermerkte damals 27 Verletzte. Heute kaum noch vorstellbar, denn Strawinskys mitreißende Musik ist einer der Klassiker der Moderne geworden. Bremens damaliger Generalmusikdirektor Markus Poschner ist ein großer Fan des "Sacre", und er trieb sein Orchester zu einer fulminanten Leistung an.

Außerdem dirigierte er zum ersten Mal in Bremen das "Diptychon für Orchester" des katalanischen Komponisten Oriol Cruixent. Der bezieht sich in seinem 2008 entstandene Stück deutlich hörbar auf Strawinskys "Sacre". Zwischen diesen beiden modernen Werken stand mit dem Doppelkonzert von Johannes Brahms eines der berühmtesten Stück der deutschen Romantik, prominent besetzt mit Baiba Skride und Alban Gerhardt.

Johannes Brahms: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll, op. 102
Igor Strawinsky: Le sacre du printemps

  • Baiba Skride: Violine
  • Alban Gerhardt: Violoncello
  • Bremer Philharmoniker, Ltg.: Markus Poschner

Bremen Zwei sendet den Mitschnitt vom 28./29. September 2009 aus der Bremer Glocke.