Jetzt läuft:

The Kooks One Last Time
  • Als nächstes läuft:

  • Um 08:34 Uhr läuft: Alicia Keys Fallin'
  • Jetzt läuft:

    The Kooks One Last Time
  • Davor lief:

  • Um> 08:24 Uhr lief: Robert Forster Tender Years
  • Um> 08:17 Uhr lief: Milow No No No
  • Um> 08:14 Uhr lief: Sweet Alibi Slow Down
  • Um> 08:07 Uhr lief: Mayer Hawthorne Hooked
  • Um> 07:56 Uhr lief: Meadows Walking In The Water
  • Um> 07:51 Uhr lief: Tanita Tikaram Glass Love Train
  • Um> 07:48 Uhr lief: Mighty Oaks Seven Days
  • Um> 07:43 Uhr lief: Melody Gardot & Sting Little Something
  • Um> 07:40 Uhr lief: The 1975 When We Are Together

Der Morgen mit Tom Grote

Hörspiel: ARD Radio Tatort: Kein Koks für Niemand

Sendedaten

Sendetermin:

23. Oktober 2022 um 18:00 Uhr

Grafik zum ARD Radio Tatort "Kein Koks für Niemand"
Bild: ARD | Jürgen Frey

Im Güterverkehrszentrum Bremen wird eine Leiche gefunden. Welche Kollegin, welcher Kollege auch befragt wird, kaum einer kannte ihn wirklich. Alle fanden ihn hilfsbereit und nett – sonst weiß keiner Näheres über ihn. Zeitgleich verschwindet eine große Menge Drogen.

Hängen die beiden Fälle zusammen? Yelda Üncan (Aysima Ergün) und Johnathan Brooks (Jeremy Mockridge) ermitteln, doch Johnathan wird immer wieder abgelenkt, weil sein Bruder Marcus (Jens Wawrczeck) spurlos verschwunden ist…

Ben-Alexander Safier, geboren 1995 in Bremen, ist Autor und Journalist. Als Co-Autor schrieb er den Netflix-Film "Berlin, Berlin" (2020). Wenn er nicht gerade Geschichten erzählt, ist er leidenschaftlicher Musiker und bespielt mit verschiedenen Bands die Bühnen des Landes. "Kein Koks für Niemand" ist nach "Der letzte Swipe" (2021), "Tote Mädchen ertrinken nicht" (2020) und "Das letzte Bier war schlecht" (2019) Ben-Alexander Safiers vierter Krimi für den Bremer ARD Radio Tatort.

Kriminalhörspiel von Ben-Alexander Safier
Regie: Janine Lüttmann
Mitwirkende: Aysima Ergün, Jeremy Mockridge, Jens Wawrczeck, Oskar Ketelhut, Jonas Minthe, Konstantin Graudus, Peter Kaempfe, Katja Brügger, Yanina Cerón, Jan Siegert u.v.a.
Produktion: RB 2022