Jetzt läuft:

FM Laeti Rise In The Sun
  • Als nächstes läuft:

  • Um 17:09 Uhr läuft: Lewis & Leigh Piece Of Gold
  • Jetzt läuft:

    FM Laeti Rise In The Sun
  • Davor lief:

  • Um> 16:58 Uhr lief: Paul McCartney Seize The Day
  • Um> 16:54 Uhr lief: Bukahara Happy
  • Um> 16:51 Uhr lief: Amy MacDonald This Is The Life
  • Um> 16:43 Uhr lief: India Arie Nothing That I Love More
  • Um> 16:39 Uhr lief: Chris Stills Golden Hour
  • Um> 16:31 Uhr lief: Marlon Roudette New Age
  • Um> 16:24 Uhr lief: The King's Parade Silhouette
  • Um> 16:22 Uhr lief: Kathleen Edwards Who Rescued Who
  • Um> 16:12 Uhr lief: Bruce Springsteen My Hometown

Der Nachmittag mit Martin Busch

ARD-Radiofestival: Wole Soyinka: Akè

Die Lesung: „Aké. Jahre der Kindheit“ von Wole Soyinka mit Walter Kreye

Sendedaten

Sendetermin:

14. Juli 2022 um 23:00 Uhr

Das Werk von Wole Soyinka ist vom Politischen geprägt, es spiegelt die Geschichte des Vielvölkerstaates Nigeria und den Prozess der Entkolonialisierung. Mehrfach saß der Autor wegen seines Engagements im Gefängnis. Umso paradiesischer erscheinen seine Erinnerungen an die Kindheit, die er in dem autobiografischen Roman "Aké" schildert: unbeschwert wächst der kleine Wole in Westnigeria auf, sein Vater ist Grundschullehrer, seine Mutter hat einen kleinen Laden. Die Weltpolitik ist weit weg, christliche Frömmigkeit und die Welt der Yoruba-Geister existieren friedlich nebeneinander.

Weitere Angaben

Wole Soyinka wurde 1934 in Abeokuta im damals noch britisch verwalteten Westnigeria geboren. Seine schriftstellerische Karriere begann er als Dramatiker. Er gehört zu den wichtigen literarischen und politischen Stimmen in Afrika. 1986 wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet als erster afrikanischer Autor.

Buchinfos: Wole Soyinka: Aké. Jahre der Kindheit. Aus dem Englischen von Inge Uffelmann, Unionsverlag Zürich

Sprecher: Walter Kreye
Produktion: Scala Z Media 2007

Alle Lesungen stehen auch unter ardradiofestival.de zum Hören.