Jetzt läuft:

Van William The Middle
  • Als nächstes läuft:

  • Um 00:36 Uhr läuft: Lisa Bassenge Blue Skies
  • Jetzt läuft:

    Van William The Middle
  • Davor lief:

  • Um> 00:28 Uhr lief: India.Arie That Magic
  • Um> 00:24 Uhr lief: Cassandra Wilson Crazy Love
  • Um> 00:21 Uhr lief: Sting Dead Man's Boots
  • Um> 00:16 Uhr lief: Diana Krall Just The Way You Are
  • Um> 00:13 Uhr lief: Lokua Kanza More Than Just Sex
  • Um> 00:10 Uhr lief: Adrian Younge Light On The Horizon
  • Um> 00:06 Uhr lief: Mo Kenney Field Song
  • Um> 00:03 Uhr lief: Pink Martini Let's Never Stop Falling In Love
  • Um> 19:56 Uhr lief: Andrew Bird Archipelago

Die Nacht

Neue Alben Shannon Lay mit meisterhaften Folk- und Countrysongs, die Kraft geben

Autorinnen und Autoren

Shannon Lay liefert mit "Geist" ein gelungenes Album, voller Songs über Liebe, Versöhnung und Sehnsucht. Pippo Pollina überzeugt auf "Canzoni segrete" mit leisen Tönen. Unsere Alben der Woche, vorgestellt von Andreas Kisters und Till Lorenzen.

1 Shannon Lay liefert meisterhafte Folk- und Countrysongs

Porträt von Shannon Lay mit roten Haaren vor grüner Wiese
Shannon Lay Musik war früher hart und laut. Heute steht ihr warmer, manchmal gehauchter Gesang im Vordergrund. Bild: Kai McKnight

Als Teenager war Shannon Lay Teil der Punk-Szene in Los Angeles und spielte mit ihrer alten Band "Feels" harte, laute Songs. Inzwischen ist sie als Solo-Künstlerin unterwegs und arbeitet komplett gegenteilig. Die mittlerweile 30-Jährige Songwriterin schlägt auf ihrem neuen Soloalbum innige und leise Töne an. Ihre Stücke atmen den "Geist" von Laurel Canyon in Los Angeles – einem Ort auf ewig verbunden mit Singer-Songwritern wie Joni Mitchell oder David Crosby.

Wie klingt's?

Von der ersten Sekunde an nimmt Shannon Lay uns auf "Geist" mit auf eine spirituelle Reise – ein Aufbruch in die Tiefen unserer geistigen Sphären. Auf das deutsche Wort "Geist" ist sie in einem alten Musik-Lehrbuch gestoßen. Für sie wurde es zum Sinnbild für die Stärke und Ausdauer des Menschen auch in schwierigen Situationen die Kraft und Hoffnung nicht zu verlieren – einen robusten und beweglichen Geist zu haben. In den Songs steht ihr warmer, manchmal gehauchter Gesang mit Texten über Liebe, Versöhnung und Sehnsucht im Vordergrund, begleitet von Klavier oder Gitarre. Dabei sind die zehn Songs keineswegs seicht. Shannon Lay bringt hier und da so etwas wie instrumentale Unruhe rein, wie beispielsweise ein im Vergleich zur Gitarre fast zappelig wirkendem E-Piano im Stück "Rare to wake".

Warum hören?

Die zehn Songs sind fragil und in einer zu trubeligen Umgebung laufen sie Gefahr unbemerkt unterzugehen. Diese Songs brauchen zeitliche und geistige Hingabe. Wer sich auf die Klangwelt von Shannon Lays Album "Geist" einlässt, wird dann aber mit teils meisterhaften Folk- und Countrystücken belohnt. Ein wirklich gelungenes Album.

Albumcover Geist von Shannon Lay

Shannon Lay: "Geist"

Wer sich auf die Klangwelt der Songwriterin Shannon Lay auf "Geist" einlässt, wird mit meisterhaften Folk- und Countrystücken belohnt.

Bild: Sub Pop / Cargo

2 Tröstende Musik von Pippo Pollina

Der italienischer Sänger/Songwriter Pippo Pollina auf der Bühne
40 Jahren Bühnenerfahrung: der italienische Cantautore Pippo Pollina veröffentlicht sein 24. Album. Bild: DPA | ZUMAPRESS.com | Luo Huanhuan

Nach über 40 Jahren Bühnenerfahrung und über 4000 Konzerten meldet sich der 58-jährige Liedermacher Pippo Pollina eindrucksvoll zurück – und veröffentlicht sein mittlerweile 24. Album "Canzoni segrete".

Wie klingt's?

Das neue Album von Pippo Pollina ist abwechslungsreich: Neben gängigem, gitarrenbetontem Singer-Songwriter Pop, finden sich Einflüsse aus französischem Chanson, Blues oder Country sowie rockige Balladen, die auch mal orchestral anschwellen können, schließlich wird er auf diesem Album von rund zwei Dutzend Musikerinnen und Musikern unterstützt. Doch die meisten seiner Songs sind eher besinnliche Rückblicke, darunter auch eine Hommage an den Chansonnier Léo Ferré, die er bereits 1994 – ein Jahr nach dessen Tod – verfasst hatte. Alle anderen Songs entstanden zwischen Januar 2019 und dem Sommer 2020. Insofern wundert es nicht, wenn er auch Aktuelleres wie die Umweltverschmutzung thematisiert oder erste Lockdownerfahrungen der Pandemie verarbeitet.

Warum hören?

Pollina überzeugt auf "Canzoni segrete" auch mit leisen Tönen. Der Cantautore glaubt an die Kraft der Musik, ihre Schönheit, die uns noch immer direkt ins Herz zu treffen und trotz aller Widrigkeiten zu trösten vermag. "Auch morgen wird es wieder eine Musik geben", heißt zuversichtlich gleich im Opener des Albums, "sie wird uns retten – und sie wird uns wieder retten."

Albumcover Canzoni Segrete von Pippo Pollina

Pippo Pollina: "Canzoni Segrete"

Der sizilianische Liedermacher Pippo Pollina überzeugt mit leisen Tönen auf seinem eindrucksvollen 24. Album: "Canzoni segrete" – "Geheime Lieder"

Bild: Jazzhaus Records (in-Akustik)

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 7. Januar, 12:40 Uhr