Jetzt läuft:

Marc Cohn with Kristina Train Tears Of A Clown
  • Als nächstes läuft:

  • Um 12:35 Uhr läuft: Stables Curtain Call
  • Jetzt läuft:

    Marc Cohn with Kristina Train Tears Of A Clown
  • Davor lief:

  • Um> 12:25 Uhr lief: Rhonda So Wrong
  • Um> 12:22 Uhr lief: Rufus Wainwright Trouble In Paradise
  • Um> 12:20 Uhr lief: Laura Marling You'Re No God
  • Um> 12:10 Uhr lief: Sting & The New York Chamber Consort Englishman In New York
  • Um> 12:06 Uhr lief: Stu Larsen Darling If You'Re Down
  • Um> 11:56 Uhr lief: Indigo Girls K. C. Girl
  • Um> 11:51 Uhr lief: Lady Gaga & Bradley Cooper Always Remember Us This Way
  • Um> 11:46 Uhr lief: San2 & His Soul Patrol Sheer Bliss
  • Um> 11:42 Uhr lief: Charlie Simpson Down Down Down

Der Vormittag mit Andree Pfitzner

Neue Alben Die 3 schönsten Weihnachtsalben 2021

Autoren

Eine E-Gitarre neben einem kleinen Weihnachtsbaum und einem Verstärker
Diese drei Weihnachtsalben könnten der Soundtrack für Ihre Bescherung sein. Bild: Imago | Shotshop

Jede Menge Weihnachtsalben hat die Bremen-Zwei-Musikredaktion in den letzten Wochen gehört – manches aussortiert, manches für gut befunden und ausgewählt. Hier sind unsere 3 Favoriten, vorgestellt von Simon Brauer und Till Lorenzen.

1 Lässig-besinnliche Weihnachten mit Norah Jones

Norah Jones
Auf dem Album "I Dream Of Christmas" verleiht Norah Jones sieben Weihnachtsklassikern einen neuen Klang. Bild: DPA | Victoria Will/Invision/AP

Seit fast 20 Jahren singt Norah Jones jazzig arrangierte Pop-Songs, mit einer einfühlsamen Stimme, die butterweich und entspannt daherkommt. Letztes Jahr hat Jones die Weihnachtsalben von Elvis Presley und James Brown gehört, vertraute Begleiter, um der Stille einen beruhigenden Klang beizumischen – und Auslöser für Norah Jones, selbst Weihnachtslieder aufzunehmen. "I dream of Christmas" heißt ihr Werk.

Wie klingt's?

Norah Jones sitzt wie üblich am Klavier oder der Orgel und singt. Alle Songs kommen mit lockeren Jazz-Pop-Arrangements aus: Kontrabass und Percussion, hin und wieder eine Flöte, ein Glockenspiel oder eine Trompete. Entspannt sind die Songs, und Jones Stimme gewohnt schmeichelnd mit ihrer typischen wie beiläufig wirkenden Haltung. Zusammen mit ihrem Produzenten Leon Michels ist es ihr gelungen, auch Klassiker unverwechselbar in ihr typisches Klanggewand zu hüllen. Dazu kommen einige Eigenkompositionen wie das verspielt-verträumte "A Holiday with you".

Warum hören?

Es ist ein Weihnachtsalbum für den lässig-zurückgelehnten Moment im Sessel, vielleicht auch mit geschlossenen Augen. Kein nerviges Gebimmel, keine säuselnden Chöre oder zu dick aufgetragene Streicher. Dafür eine Musikerin, die auf ihre bewährten Stärken setzt. Damit überrascht Norah Jones zwar kein bisschen, zeigt aber erneut: Zeitloser Sound liegt ihr, auch bei besinnlichen Weihnachtssongs.

Albumcover von Norah Jones "I Dream Of Christmas".

Norah Jones: "I dream of Christmas"

"I dream of Christmas" ist ein Weihnachtsalbum für den lässig-zurückgelehnten Moment im Sessel, vielleicht auch mit geschlossenen Augen.

Bild: Blue Note (Universal Music)

2 Weihnachtslieder im Stil der Fünfziger von José James

Der Sänger José James auf der Summer-Stage Bühne in New York, Central Park 2019
James singt Weihnachtslieder der 1950er Jahre von "White Christmas" bis "Let it snow“. Bild: DPA | ZUMAPRESS.com | Nancy Kaszerman

Wenn sich der US-amerikanische Jazzsänger José James einem neuen Projekt widmet, dann mit Hingabe und Perfektion. Das gilt für seine mittlerweile sieben Studioalben mit Eigenkompositionen, auf denen José James die Grenzregionen des Jazz erforscht und Soul, Rock und Hip Hop ins Spiel bringt. Das gilt aber auch für seine Tribute-Alben für Billie Holiday und Bill Withers. Voller Liebe und Respekt für seine Idole, aber immer mit eigener Haltung und seiner samtweichen Stimme. Jetzt hat José James mit "Merry Christmas from José James" sein erstes Weihnachtsalbum veröffentlicht.

Wie klingt's?

James hat sich nicht nur die Weihnachtslieder der 1950er Jahre von "White Christmas" bis "Let it snow" ausgesucht, er hat sie auch wie in den fünfziger Jahren aufgenommen: mit brillanten Jazzmusikern an Bass, Schlagzeug, Klavier und Saxofon, alle ein einem Raum versammelt, mit alten Mikrofonen und einer analogen Bandmaschine. Alle Lieder wurden innerhalb eines Tages komplett live eingespielt, ohne spätere Korrekturen.

Warum hören?

Es ist ein rundum gelungenes Weihnachtsalbum, ganz in der Tradition von Ella Fitzgerald und Frank Sinatra – mit viel Wärme gespielt und gesungen, und gleichzeitig so raffiniert, dass auch die anspruchsvollen Jazz-Freundinnen und -Freunde beim Gänsekeulekauen kurz innehalten werden, um andächtig zu lauschen.  

Album-Cover "Merry Christmas from José James"

José James: "Merry Christmas from José James"

Der US-amerikanische Jazzsänger José James hat für sein neues Projekt Weihnachtslieder der 1950er Jahre aufgenommen – ein rundum gelungenes Weihnachtsalbum.

Bild: Rainbow Blonde (Rough Trade)

3 Hiss Golden Messenger zelebrieren das Weihnachtsfest

Hiss Golden Messenger 2018 live (Archivbild)
Bild: DPA | AP Images/Amy Harris

Der Musiker M.C. Taylor ist der Kopf hinter der Band Hiss Golden Messenger und ein eher ruhiger, in sich gekehrter Typ. Er verbringt gern Zeit in seinem Heimstudio im US-Bundesstaat North Carolina und tüftelt dort an seinen nachdenklichen Folk-Songs. Mit "O Come All Ye Faithful" veröffentlichen Hiss Golden Messenger nun ein Weihnachtsalbum.

Wie klingt's?

Das Weihnachtslied "O Come All Ye Faithful" hat eine lange Tradition. Die älteste verifizierte Textversion – "Adeste fidele" – stammt von John Francis Wade, der es 1751 im französischen Exil gedichtet hat. Das freudige Kirchenlied über die Geburt Jesu Christi bildet das Motto des Weihnachtsalbums von Hiss Golden Messenger. Neben weiteren traditionellen Stücken wie "Joy to the World" oder "Silent Night" sind auch die Eigenkompositionen wie "By The Lights of St. Stephen" oder "Grace" religiös geprägt.

Warum hören?

Zweifel und Sorgen klingen in den ruhigen Folk-Songs mit an, im Grunde zelebriert das Album aber den eigentlichen Kern des Weihnachtsfestes: Liebe, Zuneigung und Selbstlosigkeit. Überhaupt ist das eine der Stärken des Albums. "O Come All Ye Faithful“ von Hiss Golden Messenger ist frei von Dogmen und Zwängen. Es ist versöhnende Musik.

Cover: Hiss Golden Messenger, Come all ye faithful, Merge/Cargo

Hiss Golden Messenger: "Come All Ye Faithful"

Frontman M.C. Taylor veröffentlicht mit seiner Band Hiss Golden Messenger mit "Come All Ye Faithful" bereits das zweite Album in diesem Jahr: ein Weihnachtsalbum.

Bild: Merge/Cargo

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 3. Dezember 2021, 7:40 Uhr.