Jetzt läuft:

Sting & The New York Chamber Consort Englishman In New York
  • Als nächstes läuft:

  • Um 12:14 Uhr läuft: Laura Marling You'Re No God
  • Jetzt läuft:

    Sting & The New York Chamber Consort Englishman In New York
  • Davor lief:

  • Um> 12:06 Uhr lief: Stu Larsen Darling If You'Re Down
  • Um> 11:56 Uhr lief: Indigo Girls K. C. Girl
  • Um> 11:51 Uhr lief: Lady Gaga & Bradley Cooper Always Remember Us This Way
  • Um> 11:46 Uhr lief: San2 & His Soul Patrol Sheer Bliss
  • Um> 11:42 Uhr lief: Charlie Simpson Down Down Down
  • Um> 11:35 Uhr lief: Natalie Imbruglia Torn
  • Um> 11:32 Uhr lief: Niels Frevert Wohin Hat Es Deine Sprache Verschlagen
  • Um> 11:27 Uhr lief: Anika Moa Falling In Love Again
  • Um> 11:23 Uhr lief: Venice I'Ll Keep My Fingers Crossed

Der Vormittag mit Andree Pfitzner

Neue Alben Elbow mit einer musikalischen Umarmung in stürmischen Zeiten

Autoren

Elbow lassen sich von der Pandemie nicht unterkriegen und singen von Sehnsucht. Außerdem treten Robert Plant und Alison Krauss erneut als dynamisches Duo auf und überzeugen auf ganzer Linie. Simon Brauer und Harald Mönkedieck stellen die Alben der Woche vor.

1 Elbow mit einer musikalischen Umarmung

Guy Garvey und Band (Elbow) live auf der Bühne im Hyde Park, Juli 2017
Bild: Imago | Matrix

"Wir lassen uns nicht länger von dieser Pandemie herumschikanieren, wir machen etwas, was nur aufgrund dieser Situation überhaupt möglich ist", dachten sich die Musiker der britischen Band Elbow. Sie haben all ihre Instrumente und Aufnahmetechnik in ein stillgelegtes Theater verfrachtet, denn wegen Corona gab es auch in Großbritannien weder Theater noch Musicals noch sonstige Aufführungen. Dort auf der Bühne haben sie ihr neues Album aufgenommen. "Flying Dream 1", heißt das neue Werk von Elbow.

Wie klingt's?

Es gibt sie auch auf dem neuen Album, diese typischen Elbow-Hymnen, die mit ausgebreiteten Armen auf einen zukommen, erhebend und majestätisch. Und doch ist nach mehr als einem Jahr Corona die Grundstimmung eine andere. Dem neuen Elbow-Album ist anzuhören, dass viele der Songs nachts geschrieben wurden, zuhause, wenn der Rest der Familie schon schlief. Richtig laute, euphorische Momente gibt es selten, stattdessen klingt fast alles sanft und behutsam.

Warum hören?

Es geht um Sehnsucht, ums Getrennt sein von anderen Menschen und der Welt – und am Ende ist "Flying Dream 1" eine weitere Elbow-typische Umarmung, die trösten kann und glücklich macht.

Albumcover von elbow "Flying Dream1"

Elbow: "Flying Dream 1"

Die Musiker der britischen Band Elbow haben ihr neues Album "Flying Dream 1" auf der Bühne eines stillgelegten Theaters aufgenommen.

Bild: Polydor (Universal Music)

2 Robert Plant und Alison Krauss beweisen ein weiteres Mal, dass sie perfekt zusammen passen

Porträt von Alison Strauss und Robert Plant im Halbprofil
Bild: Warner Music

Er schrieb Rockgeschichte als Stimme von "Led Zeppelin", sie ist einer der großen Stars der amerikanischen Szene für akustische Bluegrass-Musik: Robert Plant und Alison Krauss sind rein optisch ein ungleiches Paar, musikalisch harmonieren sie perfekt.

Wie klingt's?

Ein spannender Repertoire-Mix aus Blues-, Country-, R&B- und Folk-Anteilen. Dazu ein Calexico-Song zu Beginn. Das Genie liegt im Detail, auch in den Arrangements. So hört man hier Gitarrengrößen wie die Jazzstars Bill Frisell und Marc Ribot oder David Hidalgo von der Band "Los Lobos". Viel interessanter und atmosphärisch dichter kann man es wohl nicht machen. Jeder Ton zählt. Keine solistischen Eskapaden schmälern die kollektiv ausgelegte Gestaltung des Ganzen.

Warum hören?

Plant und Krauss haben mit "Raise the Roof" eine weitere faszinierende Arbeit abgeliefert. Eine beseelte Beschäftigung mit Songs aus dem tiefen Brunnen alter Tradition. Wer das als unzeitgemäß abtun möchte, wird sich von der Zeit eines Besseren belehren lassen müssen. Denn diese Musik wird Bestand haben.

Albumcover von Robert Plant und Alison Krauss "Raise the roof"

Robert Plant & Alison Krauss: "Raise the Roof"

Robert Plant und Alison Krauss harmonieren musikalisch perfekt. Jetzt ist die mit Spannung erwartete zweite gemeinsame Platte erschienen

Bild: Rhino (Warner)

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 22. November 2021, 9:40 Uhr