Jetzt läuft:

Michael Kaeshammer Come On Home
  • Jetzt läuft:

    Michael Kaeshammer Come On Home
  • Davor lief:

  • Um> 12:53 Uhr lief: KT Tunstall Black Horse & The Cherry Tree
  • Um> 12:49 Uhr lief: Rachael Yamagata Saturday Morning
  • Um> 12:47 Uhr lief: Eels Good Morning Bright Eyes
  • Um> 12:44 Uhr lief: Matt Maltese Good Morning
  • Um> 12:41 Uhr lief: Josephine Portrait
  • Um> 12:34 Uhr lief: Stables Curtain Call
  • Um> 12:31 Uhr lief: Marc Cohn with Kristina Train Tears Of A Clown
  • Um> 12:25 Uhr lief: Rhonda So Wrong
  • Um> 12:22 Uhr lief: Rufus Wainwright Trouble In Paradise

Der Tag mit Reza Vafa

Neue Alben Moderne Chansons von Zaz und Brandi Carlile mit emotionalen Songs

Autoren

Brandi Carlile mit gefühlvollen Songs, die Mitgefühl und Solidarität beschwören und die Französin Zaz mit Popmelodien und modernen Chansons. Unsere Albumtipps der Woche, vorgestellt von Till Lorenzen und Harald Mönkedieck.

1 Zaz, "Isa": Popmelodien und moderne Chansons

Die Sängerin Zaz live auf der Bühne 2019 in der Lüneburger Heide
Mit dem Song "Je veux" wurde Zaz vor 10 Jahren schlagartig bekannt. Jetzt hat sie ihr fünftes Album herausgebracht: "Isa". Bild: Imago | Future Image

Mit dem Ohrwurm "Je veux" wurde die französische Sängerin Zaz im Jahr 2010 quasi über Nacht in Europa bekannt, und mittlerweile ist Zaz die weltweit kommerziell erfolgreichste französische Sängerin. Die Vergleiche kamen schnell: Zaz sei die neue Edith Piaf, Frankreich habe nun eine moderne Chanson-Sängerin, die die Welt begeistern wird. Vier Alben hat sie bereits veröffentlicht und nun gibt es Nummer fünf: "Isa".

Wie klingt`s?

Das neue Album ist klanglich zweigeteilt: In der ersten Hälfte sind einige tanzbare Songs voller Popmelodien, in denen Zaz sich von ihrer bekannten lockeren Seite zeigt. Die spannendere Seite des Albums ist aber die zweite Hälfte: Die 41-jährige Französin wirkt in einigen Stücken nachdenklich und in sich gekehrt. Weniger Effekt, mehr Gefühl, modernes Chanson mit dunklem Timbre. Es ist Musik, mit der uns Zaz tief in ihre Seele blicken lässt.

In einigen Stücken ist deutlich hörbar, dass Zaz für "Isa" mit dem niederländischen Musikproduzenten und Filmkomponisten Reyn zusammengearbeitet hat. Dessen Studio in der Nähe von Amsterdam heißt "The Church" – und tatsächlich befindet es sich in einer Kirche aus dem 16. Jahrhundert. Gemeinsam haben sie einen fast anmutigen Klang geschaffen. Manche Songs wie "Avec son frère" sind von einer regelrecht spirituellen Erhabenheit.

Warum hören?

Insbesondere die ruhigen Stücke mit ihrer cineastischen Bildsprache sind gelungen. Zaz hat mit "Isa" ein reifes Album vorgelegt, das fragil und dabei dennoch optimistisch ist. Weniger zum Feiern, eher um in sich gekehrt zu schwelgen.

Albumcover der Sänger Zaz "Isa"

Zaz: "Isa"

"Je veux" von hat Zaz im Jahr 2010 quasi über Nacht in Europa bekannt gemacht und mittlerweile ist sie die weltweit kommerziell erfolgreichste französische Sängerin. Mit "Isa" veröffentlicht sie jetzt ihr fünftes Album.

Bild: Warner Music International (Warner)
Brandi Carlile im September 2021 auf der Bühne in Napa, USA
Eine Größe der amerikanischen Musikszene: Brandi Carlile. Jetzt ist ihr neues Album erschienen: "In These Silent Days". Bild: DPA | ZUMAPRESS.com, Imagespace

Brandi Carlile, "In These Silent Days": Songs, die das Gute beschwören

Für ihr vorletztes Album bekam sie sechs Grammy-Nominierungen und gewann drei Mal. Brandi Carlile ist ein Phänomen der amerikanischen "Roots & Americana" Szene von heute. Sie ist eine starke Sängerin und empathische Songschreiberin, eine Ikone der LBGTQ-Welt, dazu zweifache Mutter, und neuerdings auch eine Bestseller-Autorin, deren Autobiographie im Frühjahr einen Spitzenplatz der Verkaufsliste der New York Times belegte. Jetzt legt die dynamische Frau aus dem US-Bundesstaat Washington ein neues Werk vor: "In These Silent Days".

Wie klingt‘s?

Die offen lesbische Brandi Carlile kommt aus einfachen Verhältnissen. Sie hat durch ihre Vita die Autorität einer echten Country-Sängerin, bewegt sich heute aber in einem Pop-Bereich, der Country als einen Einfluss unter vielen aufweist. Herausheben muss man die Stimme der Sängerin Brandi Carlile. Es ist eine Stimme, die gern laut wird, wenn viel Gefühl im Spiel ist, was hier eben nicht selten der Fall ist. Die Sängerin Carlile ist ein Emotions-Kraftwerk.

Brandi Carlile hat auch etwas zu sagen. "In These Silent Days" ist zwar auch ein Album über die Abwesenheit von Glück in verschiedenen Beziehungs-Szenarien, doch wichtiger noch scheint hier das Beschwören des Guten und Positiven - Zusammenhalt, Mitgefühl, Solidarität. Das richtet sich auch an die nächste Generation – zum Beispiel die eigenen zwei Töchter.

Warum hören?

Brandi Carlile ist eine Frau mit spirituellem Hunger. Dieser geht Hand in Hand mit einem Streben nach intensivem Lebensglück. Das klingt für hiesige Ohren in der musikalischen Umsetzung vielleicht manchmal pathetisch, doch kalkulierte Gefühlsvortäuschung wird man bei Carlile nicht finden. Sie empfiehlt sich erneut für Größeres.

Albumcover Brandi Carlile "In These Silent Days"

Brandi Carlile: "In These Silent Days"

Die Sängerin und Songwriterin Brandi Carlile ist eine der erfolgreichsten Roots Music/Americana-Musikerinnen der USA.

Bild: Atlantic (Warner)

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 22. Oktober, 15:40 Uhr.