Jetzt läuft:

Young Gun Silver Fox Kingston Boogie
  • Jetzt läuft:

    Young Gun Silver Fox Kingston Boogie
  • Davor lief:

  • Um> 17:50 Uhr lief: James Arthur Say You Won't Let Go
  • Um> 17:46 Uhr lief: Charlie Simpson Down Down Down
  • Um> 17:43 Uhr lief: Schmidt Shadowman
  • Um> 17:33 Uhr lief: Bear's Den Magdalene
  • Um> 17:30 Uhr lief: The Beautiful South Rotterdam (Or Anywhere)
  • Um> 17:24 Uhr lief: Myles Sanko Forget Me Not
  • Um> 17:18 Uhr lief: Maria Solheim feat. Monobird Dance Around The Living Room
  • Um> 17:14 Uhr lief: Lana del Rey Video Games
  • Um> 17:06 Uhr lief: Blair Dunlop 45S (C.'69)

Gesprächszeit mit Kerstin Burlage

Neue Alben "Slow Leaves" mit zeitlosen Folk-Pop-Songs

Autorinnen und Autoren

  • Eva Garthe
  • Julia Köhn

Zwei Männer auf Solopfaden: Der kanadische Sänger und Songschreiber Grant Davidson veröffentlich unter seinem Alias "Slow Leaves" ein lebensbejahendes Album und "Songs Of Boda" zeigt sich musikalisch dynamisch und spannend. Eva Garthe und Julia Köhn stellen die Alben der Woche vor.

1 "Slow Leaves" mit einem lebensbejahenden Album

Slow Leaves (Grant Davidson)
Grant Davidsons – alias "Slow Leaves" – neues Album entstand in Eigenregie. Bild: Starkult

Sieben Studioalben unter eigenem Namen, dazu vier unter seinem Alias "Slow Leaves": Der kanadische Sänger und Songschreiber Grant Davidson hat schon ordentlich Output vorgelegt. In der Szene ist er angesehen, für den kommerziellen Durchbruch hat es bisher nicht gereicht. Jetzt gibt es ein neues Album: "Holiday".

Wie klingt's?

Grant Davidson hat das Album in Eigenregie aufgenommen. Es dominieren seine Gitarre – und seine tolle Stimme. Sein unaufdringlicher Folk-Pop ist wohlig warm, zeitlos und harmonisch. Waren die bisherigen Slow Leaves-Alben melancholisch, kommt "Holiday" mit seinen flotten Tempi und eingängigen Melodien ungewohnt lebensbejahend daher. Die Musik ist lockerer geworden. Deutlich werden auch Grant Davidsons Qualitäten als Songschreiber: Er hat eine feine Beobachtungsgabe für alltägliche Situationen und kann daraus wunderbar poetische Geschichten spinnen.

Warum hören?

"Holiday" ist "Slow Leaves'" bislang stärkstes Album geworden. Grant Davidson etabliert sich damit endgültig als fantastischer Songwriter mit einem Ohr für verzaubernde Gesangsmelodien.

Cover: Slow Leaves, Holiday, Make My Day Rec./Indigo

Slow Leaves: "Holiday"

"Holiday", das neue Album des kanadischen Musikers Grant Davidson, ist sein bislang stärkstes Werk.

Bild: Make My Day Rec./Indigo

2 "Songs Of Boda" sprengt Genre-Grenzen

Porträt von Daniel Boda Skoglund "Garland", Gitarre spielend am Strand
Unter dem Namen "Songs Of Boda" veröffentlicht Daniel Boda Skoglund seine Soloplatten. Bild: Adore Music | Emma Grann

Daniel Boda Skoglund alias "Songs Of Boda" ist in der schwedischen Musikszene fest verankert. Und seit inzwischen sechs Jahren wandelt der versierte Musiker auf Solo-Pfaden. Gerade ist sein viertes Album namens "Garland" erschienen.

Wie klingt's?

Daniel Boda Skoglund spielt und singt, als kenne er keine Genre-Grenzen. Bereits im Opener "Straightspitting" bewegt sich "Songs Of Boda" mühelos zwischen Soul, Blues, Folk und letztlich auch Pop – und schafft damit seine ganz eigene Interpretation von Americana. Zu diesem Sound gehören Gitarre und Rhythmusgruppe genauso wie Synthies und Bläser.

Warum hören?

Mit seinen mal eingängigen und mal sperrigen Melodien, schafft "Songs Of Boda" ein Album voller unbeschwerter und bewegter Momente zugleich. "Garland" ist musikalisch dynamisch und spannend – für die Zukunft würde man "Songs Of Boda" wünschen, dass seine Texte an seine Musik heranreichen.

CD Cover von Garland, Songs of Boda

Songs of Boda: "Garland"

Seit mittlerweile sechs Jahren ist Daniel Boda Skoglund alias Songs Of Boda in der schwedischen Musikszene fest verankert. "Garland" ist sein viertes Studioalbum.

Bild: Adore Music

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 10. September 2021, 10:40 Uhr