Jetzt läuft:

Pohlmann Deine Tränen
  • Jetzt läuft:

    Pohlmann Deine Tränen
  • Davor lief:

  • Um> 11:40 Uhr lief: Rumer Deep Summer In The Deep South
  • Um> 11:33 Uhr lief: Dave Matthews Band Where Are You Going
  • Um> 11:30 Uhr lief: Ingrid Michaelson Be Ok
  • Um> 11:24 Uhr lief: Joseph Arthur Honey And The Moon
  • Um> 11:20 Uhr lief: Charles Pasi 10 Years Old
  • Um> 11:16 Uhr lief: Chris Rea On The Beach
  • Um> 11:13 Uhr lief: Pearl Charles What I Need
  • Um> 11:05 Uhr lief: John Mayer New Light
  • Um> 10:56 Uhr lief: Rigmor Gustafsson One At A Time

Der Sonntagmorgen mit Martin Busch

Neue Alben Yola – kraftvoller Soul-Pop mit starker Botschaft

Autoren

Neue Songs mit starker Botschaft, mal kraftvoll, mal ruhig und schmeichelnd: "Stand For Myself" heißt Yolas neues Album. Und Martha Wainwright präsentiert auf "Love Will Be Reborn" ehrliche Songs über ein intensives Leben. Die Musiktipps dieser Woche kommen von Harald Mönkedieck und Till Lorenzen.

1 Kraftvoller Sou-Pop von Yola

Porträt der Sängerin Yola
Yolas neue Songs beweisen ihren unerschütterlichen Glauben an sich selbst. Bild: Yola | Joseph Ross

Viermal war die englische Sängerin Yola mit ihrem Debütalbum "Walk Through Fire" letztes Jahr für den Grammy nominiert – unter anderem als beste Newcomerin. Gewonnen hat sie allerdings keine der begehrten Trophäen, aber allein die vier Nominierungen zeigen, dass mit ihr und ihrem kraftvollen Soul-Pop zu rechnen ist. Nun hat Yola ihr zweites Album nachgelegt: "Stand For Myself".

Wie klingt's?

Die in Bristol geborene Musikerin liebt den Soul der späten siebziger Jahre. Eine reine Retrosoul-Platte ist ihr zweites Album aber keineswegs geworden. Die 38-Jährige fühlt sich auch in der Rock-Musik wohl, hat Jazz in Bars gesungen, und ihr Herz schlägt auch für moderne R'n'B-Klänge. All diese Stile vermengt sie in den 13 neuen Songs und beweist dabei stimmliche Flexibilität: Mal setzt sie auf Kraft, mal auf ruhigere und schmeichelnde Melodien. Aufgenommen wurde das Album mit namhaften Musikern: Dan Auerbach von den "Black Keys" hat die Songs produziert, am Schlagzeug sitzt Aaron Frazer von "Durand Jones & The Indications" und am Bass groovt Nick Movshon, der schon für Bruno Mars und Amy Winehouse gespielt hat. Die Sicherheit dieser Rhythmusgruppe scheint Yola zu beflügeln, denn sie bewegt sich stimmlich leidenschaftlich und frei.

Warum hören?

"Steh für dich selbst ein, sei zuversichtlich und verliere deine Träume nicht" – das ist Yolas Botschaft. So richtig am Leben sei man doch nur, wenn man sich den Schwierigkeiten und Hürden dieser Welt stelle, findet sie. Denn zu leben sei ja mehr als nur zu überleben. Manche Songs sind leider etwas plattitüdenhaft und gleichförmig geworden; die an sich starke Botschaft beginnt sich sowohl klanglich als auch textlich etwas im Kreis zu drehen. Trotzdem: "Stand For Myself" ist ein entschlossenes Album geworden und von Yolas unerschütterlichem Glauben an sich selbst geprägt.

Yola: "Stand For Myself"

Mit ihrem Debütalbum "Walk Through Fire" war Yola 2020 für vier Grammys nominiert. Nun hat sie ihr zweites Album veröffentlicht: "Stand For Myself".

CD Cover Yola "Stand for myself"
Bild: Tiptoe Tiger Music
Bild: Tiptoe Tiger Music

2 Ehrliche Songs von Martha Wainwright

Porträt von Martha Wainwright in Schwarz-Weiß
"Love Will Be Reborn": Martha Wainwright hat ein Album mit ehrlichen Songs über ein intensives Leben aufgenommen. Bild: Martha Wainwright

Die Vision neuer Liebe steht im Titel des neuen Albums der kanadischen Songwriterin Martha Wainwright. Doch der Weg hin zu diesem Optimismus war nicht einfach für die Musikerin. Sie hat eine Scheidung und die gerichtliche Auseinandersetzung um das Sorgerecht für ihre Kinder hinter sich. Harald Mönkedieck über ein schonungslos persönliches Album. Vor diesem Hintergrund entstand ein schonungslos persönliches Album.

Wie klingt's?

Martha Wainwright hat auch als Autorin schon immer ihr Inneres nach außen gekehrt – meist ohne eingängige Melodien. Die gängigen Formen konventioneller Popsongs spielen bei ihr kaum eine Rolle. Man kann der Kanadierin als Performerin dazu eine gewisse Exaltiertheit zuschreiben. Das Übersteigerte ist Teil ihres Stils. Auf ihrem neuen Album beruht es auf real erlebtem Schmerz und einem Streben nach Neubeginn. Wainwright wollte mehr als nur ein Trauma aufarbeiten, sie wollte Gutes finden.

Warum hören?

Man hört "Love Will Be Reborn" als Song-Kollektion, in der sich Dunkles und Helles subtil vermischen. Es ist ein Album mit ehrlichen Songs aus einem intensiven Leben. Es klingt gefühlsstark, vital, engagiert. Martha Wainwright ist als Sängerin purer Ausdruck, ihre Stimme klingt hier besser als je zuvor.

Martha Wainwright: "Love Will Be Reborn"

Auf ihrem neuen Album geht es um die Liebe. Es ist ein schonungslos persönliches Werk der kanadischen Songwriterin Martha Wainwright.

CD Cover Martha Wainwright "Love will be reborn"
Bild: PHEROMOME RECORDS-COOKING VINYL / SONY MUSIC
Bild: PHEROMOME RECORDS-COOKING VINYL / SONY MUSIC

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 16. August, 9:40 Uhr