Jetzt läuft:

Ween Stay Forever
  • Jetzt läuft:

    Ween Stay Forever
  • Davor lief:

  • Um> 13:24 Uhr lief: PRAG Film Noir
  • Um> 13:22 Uhr lief: Vic Godard & Subway Sect You Bring Out The Demon In Me
  • Um> 13:14 Uhr lief: Vilnes A Million Smiles
  • Um> 13:08 Uhr lief: Paul Simon Me And Julio Down By The Schoolyard
  • Um> 13:04 Uhr lief: The Chieftains & The Corrs I Know My Love
  • Um> 12:57 Uhr lief: Ingrid Michaelson The Way I Am
  • Um> 12:52 Uhr lief: Mumford & Sons feat. The Very Best & Beatenberg Fool You'Ve Landed
  • Um> 12:45 Uhr lief: Jackopierce Let Go Of Me
  • Um> 12:41 Uhr lief: Peter Bjorn & John Young Folks

Der Samstagvormittag mit Julian Beyer

Neue Alben Fruit Bats mit verträumtem Folkrock und Gospelmusik von Daniel Lanois

Daniel Lanois unternimmt auf seinem neuen Album "Heavy Sun" einen Ausflug in die Gospelmusik. Und die Band Fruit Bats hat mit "Pet Parade" ein entspanntes Folkrock-Album aufgenommen. Unsere Musikredaktion hat die interessantesten Neuerscheinungen dieser Woche ausgewählt. Till Lorenzen und Harald Mönkedieck stellen sie vor.

1 Fruit Bats mit verträumtem Folkrock

Eric D. Johnson von den Fruit Bats.
Eric D. Johnson und die Fruit Bats haben mit "The Pet Parade" entspannte, verträumte Songs geliefert. Bild: Sub Pop Records

Der Musiker Eric D. Johnson ist eine feste Größe im Folkrock und hat seit Anfang der 2000er zahlreiche Alben veröffentlicht: mal solo oder im losen Projekt mit anderen, dann als Filmkomponist und häufig mit seiner Hauptband. Vor 20 Jahren hat seine Band Fruit Bats ihr erstes Album veröffentlicht. Seitdem sind Bandmitglieder gekommen und gegangen, nur Johnson ist immer geblieben. Die Beliebtheit von Folkrock ab den 2000ern ist eng mit seinem Namen verbunden und auch auf dem neuen Album "The Pet Parade" liefert Johnson in gewohnter Qualität.

Wie klingt's?

Folkrock mit Akustik- und E-Gitarre, ein wenig Klavier und Streicher, alles mit einer entspannten Grundstimmung. Die verträumten Klänge deuten sich bereits beim Albumcover an: Ein verschwommen gemaltes Bild zeigt einen Mann mit Hund im Garten vor einem Bretterzaun und Pflanzen, die ihn von den Gebäuden im Hintergrund abschirmen. Die Natur als Rückzugsraum, auch im Urbanen, ist ein zentrales Thema des Albums.

Warum hören?

Den Fruit Bats gelingt es auf ihrem achten Album "The Pet Parade", einer konfusen Welt mit innerer Ruhe zu begegnen und dem Drang nach Schnelligkeit einfach den Gang in die Hängematte vorzuziehen – mit einem Bein am Boden für den nötigen Schwung. Auf hohem Niveau sagt diese Platte: Genieß den Moment und erlaube Dir selbst zu träumen.

Fruit Bats: "Pet Parade"

Der Musiker Eric D. Johnson hat seit Anfang der 2000er zahlreiche Alben veröffentlicht. Sein aktuelles Album mit den Fruit Bats heißt: "Pet Parade".

Audio vom 15. April 2021
Cover: Fruit Bats, The Pet Parade, Merge / Cargo
Fruit Bats: The Pet Parade Bild: Merge / Cargo

2 Daniel Lanois mit einem Abstecher in die Gospelmusik

Daniel Lanois bei einem Auftritt im Jahre 2017 (Archivbild)
Daniel Lanois liefert helle Musik für dunkle Zeiten. Bild: Imago | Pop-Eye


Der Kanadier Daniel Lanois ist ein Mann mit vielen Talenten: Als Produzent und Toningenieur zeichnete er verantwortlich für große Rock-Alben von U2, Peter Gabriel, Neil Young oder Bob Dylan. Als Sound-Experte, Musiker und Songwriter lieferte er daneben immer wieder interessante Musik unter eigenem Namen. So auch jetzt: Mit dem Album "Heavy Sun" macht Daniel Lanois einen Abstecher in die Gospelmusik.

Wie klingt's?

Lanois ist ein Musiker mit klangmagischen Talenten. Schon in der Vergangenheit wusste der Produzent, Gitarrist und Sänger wie man mit alten Mikrophonen und Instrumenten Besonderes einfängt und gestaltet. Auch hier ist das der Fall. Die schwere Hammond B 3-Orgel ist oft im Zentrum des Geschehens. Beseelte Stimmen kommen hinzu, souveräner Groove, coole Gitarrenlinien, effektvolle Elektronik.

Warum hören?

Daniel Lanois liefert mit "Heavy Sun" helle Musik für dunkle Zeiten. Das erklärte Ziel: Hoffnung, Trost, das Fördern menschlicher Verbindung. Das Ergebnis ist die Auffrischung eines klassischen Genres mit neuen Songs und Ideen.

Daniel Lanois: "Heavy Sun"

Mit dem Album "Heavy Sun" macht Daniel Lanois einen Abstecher in die Gospel-Musik. Das Ergebnis ist die Auffrischung eines klassischen Genres mit neuen Ideen.

Audio vom 16. April 2021
Cover: Daniel Lanois, Heavy Sun, Dualtone Records (Spv)
Bild: Dualtone Records (Spv)

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Nachmittag, 15. April 2021, 15:40 Uhr.