Jetzt läuft:

Lana del Rey Video Games
  • Jetzt läuft:

    Lana del Rey Video Games
  • Davor lief:

  • Um> 10:43 Uhr lief: Adam Cohen Song Of Me And You
  • Um> 10:36 Uhr lief: Bo Saris Little Bit More
  • Um> 10:31 Uhr lief: R.E.M. Man On The Moon
  • Um> 10:26 Uhr lief: Blue Rodeo Superstar
  • Um> 10:21 Uhr lief: Die Höchste Eisenbahn Aufregend Und Neu
  • Um> 10:17 Uhr lief: Lake Street Dive Baby Don't Leave Me Alone With My Thoughts
  • Um> 10:09 Uhr lief: Lewis Capaldi Someone You Loved
  • Um> 10:06 Uhr lief: Ndidi How Long
  • Um> 09:54 Uhr lief: Don Henley The End Of The Innocence

Der Vormittag mit Julia Meichsner

Neue Alben Dominique Fils-Aimé mit einer Liebeserklärung an die Soulmusik

Dominique Fils-Aimé macht Mut, für die eigenen Träume einzustehen, Myles Sanko besingt die Liebe und Wyvern Lingo bieten verspielten Indie-Soul. Unsere Musikredaktion hat die interessantesten Neuerscheinungen dieser Woche ausgewählt. Unsere Autoren Alke Lorenzen, Simon Brauer und Till Lorenzen stellen sie vor.

1 Dominique Fils-Aimé huldigt der Soulmusik

Dominique Fils-Aimé
Mit "Three little Words" beendet Dominique Fils-Aimé ihre Album-Trilogie über die Wurzeln afroamerikanischer Musikkultur. Bild: Adreanne Gauthier

Vor drei Jahren startete die franko-kanadische Musikerin Dominique Fils-Aimé ein besonderes Projekt: eine Album-Trilogie über die Wurzeln afroamerikanischer Musikkultur. Auf ihrem Debüt erforschte sie den Blues. Ihr zweites Album widmete sie dem Jazz und wurde in ihrer Heimat Kanada mehrfach ausgezeichnet. "Three little Words" heißt das das neue und letzte Kapitel der Trilogie; es huldigt der Soulmusik.

Wie klingt's?

Die Platte vereint Soulsounds der Vergangenheit und Gegenwart. Zu hören sind Soulnummern mit druckvollen Bläsersätzen, modernere R'n'B-Elemente, wunderschöne A-Capella-Gesänge oder Ausflüge in den Doo Wop. Dazu kommt ein faszinierendes Netz aus Stimmen, das Dominique Fils-Aimé auf ihrem neuen Album spinnt. Oft wird ihr warmer Sologesang von einem Chor begleitet. Den bildet Fils-Aimé selbst, in dem sie ihre Stimme vervielfacht und mit feinem Gespür übereinander webt.

Warum hören?

Dominique Fils-Aimé will mit ihren neuen Songs Hoffnung verbreiten. Die Sängerin aus Montreal mit haitianischen Wurzeln macht auf ihrer Platte Mut, für sich selbst und seine Träume einzustehen. "Three little words" – vielleicht denken die Leute beim Albumtitel sofort an das magische "Ich liebe dich", so Fils-Aimé. Für sie steht der Titel aber auch für "Feiere kleine Siege". "Three little words" ist ein starkes Album von einer Künstlerin mit Visionen und großer Stimme, die hierzulande noch viel zu unbekannt ist.

Dominique Fils-Aimé: "Three Little Words"

Ein starkes Album der franko-kanadischen Musikerin Dominique Fils-Aimé. Es ist der letzte Teil ihrer Trilogie über die afroamerikanischen Wurzeln der Musikkultur.

Audio vom 8. März 2021
CD-Cover: Dominique Fils-Aimé, Three Little Words
Dominique Fils-Aimé: Three Little Words Bild: Modulor (Groove Attack)

2 Wyvern Lingo mit intensiven Songs

Gruppenbild der Band "Wyvern Lingo"
Intimer Pop und verspielter Indie-Soul: Zu hören auf dem neuen Album "Awake you lie" von Wyvern Lingo. Bild: Miguel Ruiz


Die Band Wyvern Lingo stammt aus Irland. Karen Cowley, Caoimhe Barry und Saoirse Diane kennen sich bereits seit ihrer Kindheit. Erst durchstöberten sie gemeinsam die Plattenschränke ihrer Eltern, dann begannen sie selbst Musik zu machen. Ihr neues Album "Awake you lie" haben sie noch vor der Corona-Pandemie in Berlin aufgenommen.

Wie klingt's?

Die Band spannt bereits in den ersten Stücken einen weiten Bogen von intimem Pop hin zu verspieltem Indie-Soul. Der Soundtrack ihrer Jugend waren Pop und R'n'B der 1990er und 2000er. Diese doch sehr unterschiedlichen Stile verschmelzen Wyvern Lingo zu einem anspruchsvollen Sound. Die harmonischen Gesänge der drei Freundinnen verleihen den Songs noch mehr Kraft.

Warum hören?

"Intensiv" – dies Wort beschreibt das Album "Awake you lie" von Wyvern Lingo wohl am treffendsten. Das zweite Album der Band fordert die Ohren beim Zuhören, denn es passiert wirklich viel in den zehn Songs. Sich darauf einzulassen, lohnt aber, denn auch nach mehrfachem Hören lassen sich immer neue Details entdecken.

Wyvern Lingo: "Awake you lie"

Die drei Freundinnen von Wyvern Lingo gründeten ihre Band 2014. Nun haben sie ihr nächstes Album herausgebracht: "Awake you lie".

Audio vom 11. März 2021
CD-Cover: Wyvern Lingo, Awake You Lie, Rubyworks (Membran)
Bild: Rubyworks (Membran)

3 Myles Sanko erinnert an die Kraft der Liebe

Soulsänger Myles Sanko bei einem Auftritt in Hamburg (Archivbild)
"Memories of Love": In jedem Song auf seinem neuen Album erzählt Myles Sankos eine Liebesgeschichte. Bild: DPA | Markus Scholz

Otis Redding, Bill Withers, Al Green – diese legendäre Soulstimmen führten dazu, dass Myles Sanko auch Sänger werden wollte. Mittlerweile ist der britische Musiker viel mehr als das: Er ist Produzent, Regisseur seiner Musikvideos und Designer seiner eigenen Bühnenoutfits. Jetzt gibt es Myles Sankos viertes Album "Memories of Love".

Wie klingt's?

Liebe ist alles – so lautet die Botschaft auf Myles Sankos neuem Album "Memories of Love". Jedes Lied erzählt eine Liebesgeschichte. Die kann gut oder schlecht enden, auf jeden Fall hat sie das Leben des britischen Sängers entscheidend beeinflusst. Von Myles Sankos 12-köpfiger Band kommt der üppige Sound, der sehr gut zu seiner Stimme passt. Sie verbindet mühelos Jazz und Soul.

Warum hören?

Wer nicht so genau zuhört, mag Myles Sankos neues Album nur für ein solides Soulalbum halten. Dabei ist dem 40-jährigen Sänger mit "Memories of Love" ein zeitloses, jazziges und detailverliebtes Werk gelungen, das uns alle an die Kraft der Liebe erinnern soll. Und allein das sollte Grund genug sein, um ganz genau zuzuhören.

Myles Sanko: "Memories of Love"

Myles Sanko ist Sänger, Produzent, Regisseur seiner Musikvideos und Designer seiner Bühnenoutfits. Nun erscheint sein viertes Album: "Memories Of Love".

Audio vom 12. März 2021
CD-Cover: Myles Sanko, Memories Of Love (Deluxe Edition),  Legere Recordings (Broken Silence)
Bild: Legere Recordings (Broken Silence)

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, der Morgen, 8. März 2021, 9:40 Uhr.