Jetzt läuft:

Someday Jacob Between Me And You
  • Jetzt läuft:

    Someday Jacob Between Me And You
  • Davor lief:

  • Um> 15:56 Uhr lief: Miss Molly & Me A Merry Tune
  • Um> 15:52 Uhr lief: The Duckworth Lewis Method Meeting Mr. Miandad
  • Um> 15:48 Uhr lief: Marvin Gaye Let's Get It On
  • Um> 15:42 Uhr lief: Garou Accidental
  • Um> 15:39 Uhr lief: Anna Ternheim Remember This
  • Um> 15:33 Uhr lief: Lewis Capaldi Someone You Loved
  • Um> 15:30 Uhr lief: BRTHR Speak Loud (When You Speak Love)
  • Um> 15:27 Uhr lief: Ferris & Sylvester Better In Yellow
  • Um> 15:19 Uhr lief: Sting Fields Of Gold

Der Nachmittag mit Marius Zekri

Steve Earle und Aaron Frazer mit Musik jenseits des Mainstreams

Steve Earle würdigt mit "JT" seinen verstorbene Sohn, Aaron Frazer präsentiert sein Solo-Debut "Introducing.." in der Tradition alter Soul-Größen. Unsere Musikredaktion hat die interessantesten Neuerscheinungen der Woche ausgewählt – Harald Mönkedieck stellt sie vor.

1 Steve Earle & The Dukes: Tribute-Album mit Songs des verstorbenen Sohnes

Steve Earle mit Gitarre auf der Bühne (Archivbild)
Sein Sohn verstarb im Sommer 2020. Jetzt hat Steve Earle ein Album mit dessen Songs eingespielt. Bild: DPA | AP Images/Amy Harris

Wenn es um Problemfälle der amerikanischen Songwriter-Szene geht, dann nahm Steve Earle lange einen Spitzenplatz ein. Mittlerweile ist der Wahl-New Yorker zwar von eigener Drogenabhängigkeit genesen, einfach im Umgang ist der linke Polit-Rebell, Musiker und Schriftsteller aber nicht. Jetzt hat er eine schwere Aufgabe bewältigt: Er nahm ein Tribute-Album mit Songs seines im August 2020 an einer Überdosis verstorbenen Sohnes Justin Townes Earle auf.

Wie klingt's?

Als Songwriter stehen beide für die gleiche Schule der alternativen Roots-Music des amerikanischen Südens: Country mit Rock'n'Roll-Schärfe, Folk, Blues und Balladen. Oft mit Außenseiter-Perspektive, immer wieder mit einer verborgenen Verletzlichkeit hinter rauer Schale.

Warum hören?

Wie seine Idole – die alten Pioniere aus Blues, Folk und Country – legt Steve Earle keinen Wert auf Zugeständnisse an die Hörgewohnheiten des Mainstreams. Und wenn er mit dem "Harlem River Blues" einen der bekanntesten Songs seines Sohnes präsentiert, wird deutlich, dass es in diesem Song-Universum nicht um die Erfolgreichen geht, sondern um die Verlierer, Benachteiligten und Zukurzgekommenen. Klassischer Outlaw-Stoff. Justin Townes Earles Songs werden bleiben. Man kann sie hier entdecken.

Steve Earle & The Dukes: "JT"

Steve Earle hat ein Tributealbum mit Songs seines im August 2020 an einer Überdosis verstorbenen Sohnes Justin Townes Earle veröffentlicht.

Audio vom 4. Januar 2021
Cover: Steve Earle & The Dukes, J. T., Pias/New West Records (Rough Trade)
Bild: Pias/New West Records (Rough Trade)


2 Aaron Frazer: Solo-Debut in der Tradition alter Soul-Größen

Aaron Frazer singend am Schlagzeug auf einem Konzert 2019 in Kopenhagen (Archivbild)
Ein Mann mit vielen Talenten und einem Faible für Soul der alten Schule: Aaron Frazer. Bild: DPA | Photoshot


Wenn es um Soul der alten Schule geht, haben nur wenige Bands in jüngster Vergangenheit mehr Eindruck gemacht als das Quintett "Durand Jones & The Indications". Eine Gruppe, die neben dem afroamerikanischen Leadsänger auch noch einen zweiten Vokalisten von Format hat: den Drummer und Songwriter Aaron Frazer. Der legt jetzt – mit prominenter Hilfe – sein Solo-Debut vor: "Introducing…".

Wie klingt's?

Am hervorstechendsten ist wohl Frazers attraktive Falsettstimme in der Tradition von Soul-Größen wie Curtis Mayfield oder Smokey Robinson. Doch er ist auch Multi-Instrumentalist, Studio-Experte, Songwriter und Musik-Nerd. "Introducing…" klingt wie ein typisches Soulalbum alter Schule. Es stellt ein großes Talent der US-Szene vor: Ein Songwriter mit Intelligenz, ein Musiker mit Könnerschaft, ein Mensch mit Empathie.

Warum hören?

Auch wenn der Songwriter Frazer mit vielen seiner Songs noch nicht die Höhen seiner Idole erreicht – der Kurs stimmt. Man sollte den Namen Aaron Frazer auf dem Schirm haben. Und das Leben in der Wahlheimat Brooklyn sollte Stoff für Interessantes und Bewegendes bieten – auch in Zukunft.

Aaron Frazer: "Introducing..."

Der Drummer und Songwriter Aaron Frazer hat sein Debut-Album "Introducing..." vorgelegt. Es klingt wie ein Soul-Album der alten Schule.

Audio vom 8. Januar 2021
Cover: Aaron Frazer, Introducing ..., Dead Oceans/Cargo
Bild: Dead Oceans/Cargo

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Nachmittag, 4. Januar 2021, 15:35 Uhr.