Jetzt läuft:

Kad Achouri Société
  • Jetzt läuft:

    Kad Achouri Société
  • Davor lief:

  • Um> 05:40 Uhr lief: Sam Valdez Farther Away
  • Um> 05:37 Uhr lief: Peggy Lee Them There Eyes
  • Um> 05:34 Uhr lief: Ray Wilson Backseat Driving
  • Um> 05:29 Uhr lief: Ben L'Oncle Soul I Don't Wanna Waste
  • Um> 05:25 Uhr lief: Maysa Leak All My Life
  • Um> 05:22 Uhr lief: John Howard & The Night Mail Small World
  • Um> 05:19 Uhr lief: Helen Humes Pennies From Heaven
  • Um> 05:14 Uhr lief: Mario Biondi feat. Al Jarreau Light To The World
  • Um> 05:10 Uhr lief: Ashley Hicklin City Lights

Die Nacht

Auf schwarzen und weißen Tasten Konzertreihe startet mit Pianist Mark Viner

Mark Viner
Mark Viner Bild: Mark Viner

Nach coronabedingter Verschiebung in 2020 gibt es nun endlich die 31. Saison von "Auf schwarzen und weißen Tasten". Den Auftakt im Sendesaal Bremen macht Mark Viner.

Den Auftakt der Konzertreihe macht der 1989 geboren Mark Viner, der mit 11 Jahren mit dem Klavierspiel begann und zwei Jahre später ein Stipendium für die Purcell School of Music erhielt, wo er bei Tessa Nicholson studierte. Während dieser Zeit gab er gefeierte Konzerte in der Londoner St. John’s Church, dem Smith Square und der Wigmore Hall.

Neben einem vollen Terminkalender, der aus Lehren und Konzerten besteht, ist er auch Komponist und Autor. Seine Verbundenheit zur Musik von Charles-Valentin Alkan und Franz Liszt führten 2014 und 2017 dazu, dass Mark Viner zum Vorsitzenden sowohl der Alkan-, als auch der Liszt-Gesellschaft gewählt wurde. Seine CD-Aufnahmen mit Musik von Thalberg, Liszt, Alkan und neuerdings auch Chaminade erhielten ausgesprochen gute Kritiken. Sein aktuell wichtigstes Vorhaben ist die Einspielung der gesamten Klaviermusik von Alkan. Es ist das erste Projekt dieser Art und soll 17 CDs umfassen.

Programm:

Frédéric Chopin (1810 – 1849)
Fantaisie f-moll op.49 (1841/42)

Robert Schumann (1810 – 1856)
Arabeske op. 18 (1839)

Charles-Valentin Alkan (1813 – 1888)
Trois petites fantaisies op. 41 (1857)

  • Assez gravement
  • Andantino
  • Presto

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Sonate f-moll op. 57 “Appassionata” (1804/05)

  • Allegro assai
  • Andante con moto
  • Allegro ma non troppo - Presto

Eine Kooperation mit dem Sendesaal Bremen. Karten sind für 35,00 € über den Sendesaal oder über Nordwestticket erhältlich.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 8. Januar 2022, 19:05 Uhr