Jetzt läuft:

Rooney When Did Your Heart Go Missing?
  • Jetzt läuft:

    Rooney When Did Your Heart Go Missing?
  • Davor lief:

  • Um> 11:30 Uhr lief: Rikas Tortellini Tuesday
  • Um> 11:25 Uhr lief: Blair Dunlop Sweet On You
  • Um> 11:21 Uhr lief: Maia Sharp I See Cecilia
  • Um> 11:14 Uhr lief: Erlend Øye Rainman
  • Um> 11:09 Uhr lief: Buckshot LeFonque Another Day
  • Um> 11:05 Uhr lief: Freddy Jones Band Those Diamonds
  • Um> 10:57 Uhr lief: Sphere Spring
  • Um> 10:53 Uhr lief: Someday Jacob Delicate Ratio
  • Um> 10:49 Uhr lief: Pete Murray Never Let The End Begin

Der Vormittag mit Britta Lumma

Virtuelles Konzert Botticelli Baby im Club 100

Die sechs Mitglieder der Band Botticelli Baby stehen zwischen Büschen.
Bild: Roof Music | Martin Hinse

Der "Club 100" ist ein solidarischer Zusammenschluss von Bremer Konzertveranstaltern. Das Projekt ermöglicht Konzerte im Pier 2, die live im Internet gestreamt werden. Zwischen den Stühlen kann’s auch ganz schön sein. Das jedenfalls haben Botticelli Baby beschlossen. Stilistisch ist das Siebengestirn nicht zu fassen: von Jazz bis Punk kommt Vieles in den Mixer. "Saft" heißt das neue Album. Jetzt treten die Essener am 25. Februar im Bremer Club100/ Pier 2 auf.

Die sechs Mitglieder der Band Botticelli Baby um einen Tisch.
Bild: Roof Music | Martin Hinse

Auf Botticelli, den italienischen Renaissance-Maler, berufen sich Marlon Bösherz und Band nicht wirklich. Der wohlklingende Bandname entsprang einem spontanen Moment. Ein Vorteil: niemand kann vom Namen auf einen bestimmten Sound schließen. 2013 fand das erste Konzert statt. Die Besetzung hat sich über die Jahre leicht verändert. Für die musikalische Stoßrichtung gilt nach wie vor ein beherztes "Alles geht!". Mit überrumpelnder Kühnheit wechselt der Siebener zwischen Swing-Attacke und Ska-Groove, Funk-Akzent und punkiger Rock-Attitüde, R&B-Einschlag und sanft rollender Ballade. Dazwischen kommen auch noch Balkan-Beat und Anleihen bei "klassischer" Thriller-Musik zum Zuge. Nicht zuletzt der schmissige Bläsersatz sorgt dafür, dass all das zusammenpasst.

Auf dem neuen Album singt Bassist Marlon Bösherz vom "Inner Hulk" und einem "Crashtest Dummy". Erschienen ist "Saft" auf Unique Records – das Label aus Düsseldorf steht seit Langem für Aktuelles, das sich ganz bewusst auf – ganz verschiedene – Traditionen bezieht. Dass sich Botticelli Baby trotz der mutwilligen Unberechenbarkeit einen großen Fankreis erspielt haben und sogar mehrfach international getourt sind, liegt an den enormen Live-Qualitäten. Die Band vermag selbst ein eher zurückhaltendes Jazz-Publikum mitzureißen, so geschehen bei der hiesigen Messe Jazzahead anno 2019. Auch im Streaming-Konzert auf der Bühne des Bremer Pier 2 dürfte es ihnen gelingen, Feierlaune zu verbreiten.

Mehr Infos zum Club 100

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Sounds in concert, N.N. 2021, 22:05 Uhr