Jetzt läuft:

Jon Bryant Paradise
  • Jetzt läuft:

    Jon Bryant Paradise
  • Davor lief:

  • Um> 12:10 Uhr lief: Billy Joel Don't Ask Me Why
  • Um> 12:06 Uhr lief: First Aid Kit Master Pretender
  • Um> 11:58 Uhr lief: Andrew Bird Sisyphus
  • Um> 11:52 Uhr lief: Iggy Pop The Passenger
  • Um> 11:47 Uhr lief: Ephemera Diamonds In The Sand
  • Um> 11:44 Uhr lief: Will Hoge Baby's Eyes
  • Um> 11:35 Uhr lief: Dido White Flag
  • Um> 11:32 Uhr lief: Young Gun Silver Fox Kids
  • Um> 11:26 Uhr lief: Heimatt Calanthé

Der Vormittag mit Julia Meichsner

Ausstellung Berührungen in der Kunst

Berührend – Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis

Stephan Balkenhol, Tanzende Paare, 1999, Museum MMK für moderne Kunst
Stephan Balkenhol, Tanzende Paare, 1999, Museum MMK für moderne Kunst, © VG Bild-Kunst Bonn, 2020. Bild: VG Bild-Kunst Bonn, 2020

"Berührend": Die Schau im Paula Modersohn-Becker-Museum in Bremen zeigt die vielen Facetten zum Thema "Berührung". Präsentiert werden 60 Kunstwerke von Künstlerinnen und Künstlern wie Marina Abramovic, Stephan Balkenhol, Käthe Kollwitz, August Macke und Edvard Munch.

Die Idee zur Ausstellung entstand im Frühjahr 2020, während des ersten Lockdowns, als die Museen schließen mussten. Die Ausstellungsmacher wollen mit der Schau deutlich machen, wie wichtig Berührung ist.

Filmstill, ein Mann und eine Frau sitzen sich gegenüber.
Ulay/Marina Abramović: Light/Dark, 1977/1978, single channel video projection, black and white, loop, sound, 8'15'' Bild: Ulay/Marina Abramović, courtesy of the Marina Abramović Archives and LIMA/ VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Bedeutung von Berührungen

Das Ausstellungsthema "Berührend" umfasst beides: körperliche Berührungen und auch die emotionale Berührung. Die Schau soll den hohen Stellenwert der Berührung über die Kunst hinaus verdeutlichen und zeigen, was die Berührung am und im Körper bewirken kann. Dass Frauen ihren Körper anders einsetzen als Männer, zeigen Valie Export, Marina Abramovic oder Pipilotti Rist in ihren Werken.

Werke aus dem 14. Jahrhundert bis heute

Gemälde von Joos van Cleve.
Joos van Cleve: Maria lactans mit betender Stifterfigur, 1515, Ludwig Roselius Museum, Museen Böttcherstraße, Bremen Bild: Museen Böttcherstraße, Bremen

Das Themenspektrum ist weit: die Fürsorge einer Mutter für ihr Kind, die Verbundenheit zweier Liebender, die Überschreitung von Grenzen oder unfreiwillige Nähe im Alltag – dargestellt anhand von Gemälden, Skulpturen, Fotografien und Videos in fünf Themenräumen.

Zusätzliches Online-Angebot: Die Ausstellung "Berührend – Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis" ist auch im Internet zu sehen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Vormittag, 16. Februar 2021, 10:55 Uhr