Jetzt läuft:

Rosanne Cash feat. John Leventhal Crawl Into The Promised Land
  • Jetzt läuft:

    Rosanne Cash feat. John Leventhal Crawl Into The Promised Land
  • Davor lief:

  • Um> 14:12 Uhr lief: Mamas Gun Friends To Lovers
  • Um> 14:07 Uhr lief: Jason Mraz I'm Yours
  • Um> 14:05 Uhr lief: Suzanne Vega We Of Me
  • Um> 13:57 Uhr lief: Sean McConnell Used To Think I Knew
  • Um> 13:52 Uhr lief: Jiao Jim-Hai La Paloma
  • Um> 13:47 Uhr lief: Vicki (u.a.) Genfan Fragile
  • Um> 13:36 Uhr lief: Leléka Karchata
  • Um> 13:30 Uhr lief: Charlie Winston In Your Hands
  • Um> 13:23 Uhr lief: Curtis Stigers Things Have Changed

Der Sonntagnachmittag mit Kristin Hunfeld

Lesung Out Loud: Jeanne Diesteldorf

Porträt von Jeanne Diesteldorf
Die Autorin Jeanne Diesteldorf Bild: Laura Wencker

"Out Loud" ist die Bremer Lesebühne im Lagerhaus. Hier werden Autorinnen laut, die sich in ihren Büchern wichtigen, aktuellen und oft unbequemen Themen widmen. Am 12. Oktober ist Jeanne Diesteldorf zu Gast und stellt ihr aktuelles Buch "(K)eine Mutter" vor.

Im Durchschnitt entscheidet sich jede vierte Frau einmal im Leben dafür, eine Schwangerschaft abzubrechen, und doch spricht kaum eine Betroffene darüber – weder öffentlich, noch im Privaten. Aggressiv geführte Debatten und eine unklare rechtliche Situation bestimmen den gesellschaftlichen Umgang mit einem höchst persönlichen Thema. "(K)eine Mutter" (Kiwi, 2021) erzählt die Geschichten von zwölf Frauen, die abgetrieben haben. Das Buch gibt ihnen Raum, zu berichten: Von den Umständen der Schwangerschaft, dem Grübeln und der schwierigen Suche nach Informationen und medizinischer Versorgung. Vom Moment der Entscheidung und davon, wie die Abtreibung ihre Beziehung zu sich selbst und zu ihrem Umfeld verändert hat. Es sind Geschichten von Schmerz und Verzweiflung, von Selbstbehauptung und von Befreiung.

Jeanne Diesteldorf hat abgetrieben und jahrelang darüber geschwiegen. Ihr außergewöhnliches Buch ist ein entschiedenes Plädoyer für das Recht am eigenen Körper.

"Out Loud" ist eine Veranstaltungsreihe des Bremer Literaturkontors und wird gefördert durch die VGH-Stiftung, die Karin und Uwe Hollweg Stiftung, die Waldemar-Koch-Stiftung und präsentiert von Bremen Zwei.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Morgen, 18. September 2022, 06:55 Uhr