Jetzt läuft:

Thomas Dybdahl A Lovestory
  • Als nächstes läuft:

  • Um 05:43 Uhr läuft: Noa Happy Song
  • Jetzt läuft:

    Thomas Dybdahl A Lovestory
  • Davor lief:

  • Um> 05:37 Uhr lief: Annie Ross & The Gerry Mulligan Quartet This Time The Dream's On Me
  • Um> 05:32 Uhr lief: Shelby Lynne I'Ll Hold Your Head
  • Um> 05:29 Uhr lief: John Legend Take Me Away
  • Um> 05:25 Uhr lief: Eric Bachmann Belong To You
  • Um> 05:21 Uhr lief: De Phazz Sabbatical
  • Um> 05:17 Uhr lief: Jeff Bridges Nothing Yet
  • Um> 05:14 Uhr lief: Travis 3 Miles High
  • Um> 05:11 Uhr lief: Lake Street Dive Nobody's Stopping You Now
  • Um> 05:07 Uhr lief: K. D. Lang Hush Sweet Lover

Die Nacht

Lesung Out Loud: Mariam T. Azimi und Nahid Shahalimi

Frauen in Afghanistan

Logo des Podcast "Out Loud"
Bild: Out Loud Bremen

"Out Loud" ist die Bremer Lesebühne im Lagerhaus. Hier werden Autorinnen laut, die sich in ihren Büchern wichtigen, aktuellen und oft unbequemen Themen widmen. Am 21. September sind Mariam T. Azimi & Nahid Shahalimi zu Gast. Sie haben Bücher über Frauen in Afghanistan geschrieben.

Am 15. August 2021 erobern die Taliban die afghanische Hauptstadt Kabul. In diesen Tagen schaut die ganze Welt in Richtung Afghanistan, es gibt Evakuierungsaktionen, Solidaritätsbekundungen und zahlreiche Spenden. Heute ist für die meisten längst Gras über die Sache gewachsen. Das Schicksal der in Afghanistan Verbliebenen scheint nicht mehr relevant – oder zumindest nicht mehr auf dem Radar. Nahid Shahalimi und Mariam T. Azimi sind zwei Autorinnen, die gegen das Verdrängen ankämpfen.

Porträt von Mariam Azimi
Mariam T. Azimi Bild: Leia Ahmadzal

Mariam T. Azimi erzählt in ihrem Roman "Tanz zwischen zwei Welten" (List, 2021) die Geschichte von Wana, die als Kind mit ihren Eltern aus Kabul geflohen ist. Als erwachsene Frau Anfang 40 stellt ein Unfall ihr Leben auf den Kopf: Eine Auseinandersetzung mit ihrer Vergangenheit ist plötzlich unausweichlich, ein Leugnen ihrer Herkunft nicht mehr möglich. Immer präsent ist die Frage: Wo gehöre ich hin und wo ist mein Zuhause?

Porträt von Nahid Shahalimi
Nahid Shahalimi Bild: Elisabeth Sandmann

Nahid Shahalimi stellt in ihrem Buch "Wir sind noch da! Mutige Frauen aus Afghanistan" (Elisabeth Sandmann Verlag, 2021) 13 hochkarätige und couragierte Frauen aus Afghanistan vor. Es geht um ihre Errungenschaften, um die Angst vor dem drohenden Verlust der Heimat, aber vor allem um das, was die Mädchen und Frauen vor Ort schon jetzt verloren haben: Freiheit, Selbstbestimmung, Lebensfreude. Entstanden ist ein Appell, afghanische Mädchen und Frauen nicht zu vergessen und sich zu solidarisieren, denn sie haben wie wir ein Recht auf ein freies Leben in Würde.

"Out Loud" ist eine Veranstaltungsreihe des Bremer Literaturkontors und wird gefördert durch die VGH-Stiftung, die Karin und Uwe Hollweg Stiftung, die Waldemar-Koch-Stiftung und präsentiert von Bremen Zwei.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Morgen, 18. September 2022, 06:55 Uhr