Jetzt läuft:

Sally Barker Fall From Grace
  • Jetzt läuft:

    Sally Barker Fall From Grace
  • Davor lief:

  • Um> 15:26 Uhr lief: The National Oblivions
  • Um> 15:20 Uhr lief: Al Jarreau Mornin'
  • Um> 15:16 Uhr lief: Cody It's Christmas
  • Um> 15:09 Uhr lief: Mary Chapin Carpenter Secret Keepers
  • Um> 15:06 Uhr lief: Wilco Heavy Metal Drummer
  • Um> 14:56 Uhr lief: Tommy Reeve Reach Out And Grab It
  • Um> 14:52 Uhr lief: Watershed Indigo Girl
  • Um> 14:46 Uhr lief: Joel Sarakula I'm Still Winning
  • Um> 14:42 Uhr lief: Karen Matheson All The Flowers Of The Bough

Der Tag mit Kristin Hunfeld

Konzert Sara Decker Quartet

Sara Decker Quartet
Sara Decker Quartet Bild: Pierre Hansen

Achtung: Das Konzert kann am 28. November aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen nicht stattfinden (Stand: 30.10.2020). Sobald es einen Ersatztermin gibt, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Die Verknüpfung von Poesie und Jazz hat eine vielfältige Geschichte. Künstlerinnnen wie Sara Decker sorgen dafür, dass sie zeitgemäß fortgeschrieben wird. "poetryfied" heißt das neue Album der Sängerin und Komponistin aus Köln. Für ein Konzert kommt sie als "Sara Decker Quartet" nach Bremen.

Ausgangspunkt war für Sara Decker die Verbundenheit zu dem Werk von Mascha Kaléko. Deren Gedichte hatte sie erstmals in der Schule gelesen. Kalékos "Für einen" wurde zum Einstieg in Deckers jüngste Produktion. Die Sängerin, die unter anderem in New York studiert und auf diverse Preise und Nominierungen verweisen kann, wählte dazu Texte von Rainer Maria Rilke, Emily Dickinson und deren Landsfrau Jane Tyson Clement aus. Mit warmer Stimme und sanfter Intensität wird sie zur zweisprachigen Erzählerin. Im Falle von Dickinsons "I Measure Every Grief I Meet" offenbart das junge Quartett eine dezente Pop-Neigung – und bleibt doch stets im Jazz-Fluss. Das Album endet mit einem überraschenden Schlenker: der stimmungsvollen Coverversion von "Teardrop", ein Klassiker der Trip-Hop-Pioniere Massive Attack.

Stipendium für Ausbildung in New York

Sara Decker
Sara Decker Bild: Pierre Hansen

Sara Decker stammt aus Aachen. Die Liebe zur Musik und das enorme Talent als Sängerin bahnten sich bei ihr erst relativ spät den Weg. Zum Katalysator wurde ein Jahr in Brasilien. Danach studierte sie Kunst, Musik und Medien in Marburg, entdeckte die Ausdrucksmöglichkeiten des Jazz und ging prompt zur spezialisierten Ausbildung in die Niederlande.

Ein Stipendium ermöglichte ihr den Wechsel an die angesehene Manhattan School of Music in New York City. Zu ihren dortigen Lehrerinnen und Lehrern gehörten Vokal-Cracks wie Theo Bleckmann und Gretchen Parlato. Mit einem New Yorker Sextet nahm sie ihr Album-Debüt "Long Distance" auf. Dort traf sie auch ihren heutigen Pianisten Billy Test. Bass und Schlagzeug spielen Nicolai Amrehn und Jeroen Truyen, allesamt Wahl-Kölner.

Bremen Zwei wird das unter Corona-Bedingungen stattfindende Konzert im Kito mitschneiden und zu einem späteren Zeitpunkt im Radio ausstrahlen.


Das Konzert wird nach gängigen Infektionsschutzvorschriften durchgeführt. Deshalb gibt es begrenzte Platzkapazität. Tickets werden zeitnah zum Konzert ausschließlich im Programm und online über Bremen Zwei verlost.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Sounds, 28. November 2020, 20:00 Uhr