• Als nächstes läuft:

  • Um 18:44 Uhr läuft: Nathaniel Rateliff You Need Me
  • Davor lief:

  • Um> 18:31 Uhr lief: Natasha Bedingfield Unwritten
  • Um> 18:18 Uhr lief: Someday Jacob Always On The Run
  • Um> 18:06 Uhr lief: The Minus 5 Boyce & Hart
  • Um> 17:56 Uhr lief: John Butler Trio Spring To Come
  • Um> 17:51 Uhr lief: Aura Dione Song For Sophie
  • Um> 17:42 Uhr lief: Onk Lou Drum Stick Move
  • Um> 17:39 Uhr lief: Fruit Bats Eagles Below Us
  • Um> 17:32 Uhr lief: Suzanne Vega Marlene On The Wall
  • Um> 17:28 Uhr lief: Benjamin Gibbard Teardrop Windows
  • Um> 17:20 Uhr lief: Maria Solheim feat. Monobird Dance Around The Living Room

Gesprächszeit mit Hendrik Plaß

Konzert Flor De Toloache zu Gast im Bremer Schlachthof

Flor De Toloache
Bild: Piero F. Giunti

Mariachi-Gruppen waren traditionell stets männlich besetzt. Flor de Toloache befördern die mexikanische Tradition kurzerhand ins Hier und Jetzt: als reines Frauen-Ensemble, das auch musikalisch auf der Höhe der Zeit ist. Dafür haben Shae Fiol, Mireya Ramos und Compañeras bereits einen Latin Grammy erhalten. Jetzt beehren sie das Bremer Kulturzentrum Schlachthof.

Die Blüte der Toloache ist weiß. Das Gewächs kommt ursprünglich in Mittel- und Südamerika vor und wurde auch gerne mal für Aphrodisiaka benutzt. Als Shae Fiol, Sängerin und Gitarristin aus New York, einen Namen für ihre erste Mariachi-Formation brauchte, stieß sie auf diesen botanischen Begriff. Zu dem Zeitpunkt trat die Gruppe in New Yorker U-Bahnhöfen auf. Bald gelang der Sprung auf kleine Bühnen. 2014 erschien das erste Album. Die Resonanz fiel überwältigend aus – bis hin zur ersten Grammy-Nominierung. Selbst in Rock-Kreisen fanden Flor de Toloache Fans, darunter Dan Auerbach von The Black Keys.

Inzwischen haben sich die New Yorkerinnen, die unter anderem mittel- und südamerikanische Wurzeln haben, auch international einen Namen gemacht, nicht zuletzt durch ihre hinreißenden Konzerte. Flor des Toloache stellen die Mariachi-Tradition, die ja schon durch die Gruppe Calexico in einen neuen Zusammenhang gestellt wurde, keineswegs auf den Kopf. Stilbewusst gekleidet in klassische Anzüge, beziehen sie sich auf die reiche Song-Palette zwischen Rancheros, Corridos und Paso Dobles. In Form und Inhalt, aber auch im Sound, haben die Frauen den Mariachi-Kontext allerdings konsequent aktualisiert und geöffnet. Neben anderen lateinamerikanischen Stilen klingen da auch Rock-, Pop- und Singer-Songwriter-Elemente an. Gesungen wird auf Spanisch und Englisch. Ein einzigartiges Ereignis mit Fiesta-Potenzial!

Die Kartenverlosung ist beendet.

Das Konzert wird präsentiert von Sparkasse in concert, Kulturzentrum Schlachthof und Bremen Zwei. Bremen Zwei schneidet mit, der Sendetermin wird noch bekanntgegeben.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 30. Juni 2022, 6:55 Uhr