Jetzt läuft:

Adam Green Freeze My Love
  • Jetzt läuft:

    Adam Green Freeze My Love
  • Davor lief:

  • Um> 20:53 Uhr lief: Allen Stone Celebrate Tonight
  • Um> 20:48 Uhr lief: Lanterns On The Lake The Realist
  • Um> 20:43 Uhr lief: Lanterns On The Lake Romans
  • Um> 20:39 Uhr lief: Les Yeux D'La Tête Comme Si
  • Um> 20:35 Uhr lief: Great Big Sea Stumbling In
  • Um> 20:31 Uhr lief: L.A. Salami Things Ain't Changed
  • Um> 20:25 Uhr lief: Mando Diao Queen Mary
  • Um> 20:22 Uhr lief: Alicia Keys Gramercy Park
  • Um> 20:17 Uhr lief: Alicia Keys Superwoman

Soulkitchen mit Lutz Hanker

Lieblingsorte Warwer Sand: Dünen im Wald

Lieblingsorte Warwer Sand: Dünen im Wald

Buchen, Kiefern, Heide und eine große Sanddüne – dieses Waldstück südlich von Bremen ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Denn die große Sanddüne ist immer dort und die vielen Kiefern sind auch in der kahlen Jahreszeit schön anzusehen. Ein Ausflug lohnt sich auch für Familien, denn Kinder können sich hier richtig austoben.

Audio vom 18. Dezember 2020
Bäume in Sanddünen im Warwer Sand bei Stuhr.
Bild: Radio Bremen | Lieselotte Scheewe

Informationen zum Audio

Der Warwer Sand ist ein Naherholungsgebiet in der niedersächsischen Gemeinde Stuhr, es ist Teil des Naturparks Wildeshauser Geest. Ein Besuch lohnt sich auch im Winter, denn die große Sanddüne mitten im Wald ist immer dort und die vielen Kiefern sind in der kahlen Jahreszeit schön anzusehen.

Bäume in Sanddünen im Warwer Sand bei Stuhr.
Die außergewöhnliche Sand-Landschaft lädt zu Spaziergängen ein. Bild: Radio Bremen | Lieselotte Scheewe

Die beeindruckende Dünenlandschaft wurde von der letzten Eiszeit geschaffen, als der Sand durch die Schmelzwässer der Gletscher hierher gespült wurde. Die Vegetation bedeckte den Boden erst später. Seltene Insektenarten wie Grabwespen, Sandbienen und Schmetterlinge leben hier auf den offenen, warmen Sandstellen im Wald.

Bäume in Sanddühen im Warwer Sand bei Stuhr.
Sand, Baumwurzeln und alte Äste bieten einen abwechslungsreichen Spielplatz. Bild: Radio Bremen | Lieselotte Scheewe

Das Gebiet lässt sich auf verschiedenen Wanderwegen entdecken. Rund um die große Sandfläche, da wo wieder die ersten Bäume wachsen, haben Kinder Buden aus Ästen gebaut. Die alten Baumwurzeln laden zum Spielen ein, manche sehen aus wie Zwergenhöhlen. Dieser Ort ist ein Natur-Abenteuerland und deshalb auch für Kinder ein beliebtes Ziel.

Autor/in

  • Lieselotte Scheewe