Jetzt läuft:

Paul Meyer Rondo Aus Hornkonzert F-Dur
  • Jetzt läuft:

    Paul Meyer Rondo Aus Hornkonzert F-Dur
  • Davor lief:

  • Um> 06:09 Uhr lief: Kat Edmonson Hopelessly Blue
  • Um> 06:06 Uhr lief: ZAZ Demain C'Est Toi
  • Um> 06:03 Uhr lief: Rory Butler Simon Says
  • Um> 05:56 Uhr lief: Rachael Yamagata Dealbreaker
  • Um> 05:51 Uhr lief: Gladys Knight This Bitter Earth
  • Um> 05:48 Uhr lief: Van William The Middle
  • Um> 05:42 Uhr lief: Tiziano Ferro Fotografie Della Tua Assenza
  • Um> 05:38 Uhr lief: Eric Bibb They Know
  • Um> 05:35 Uhr lief: Eric feat. Algebra Blessett Roberson Iluvu2Much

Classical mit Marion Cotta

Die Morgenandacht Von Heiligen und lichtvollen Menschen

Die Morgenandacht Von Heiligen und lichtvollen Menschen

Was sind eigentlich Heilige? Für den siebenjährigen Jonas ist das völlig klar, seine Antwort beeindruckt bis heute Pastor Benjamin Bathelt und lässt ihn ahnen, wie das Jesuswort vom Licht der Welt zu verstehen und zu leben ist.

Audio vom 25. Mai 2021
Morgenandacht
Bild: Radio Bremen

Informationen zum Audio

Jonas ist sieben Jahre alt. Staunend steht er in dem riesengroßen altehrwürdigen Dom. Es ist eine große Entdeckungsreise. In dem lichtdurchfluteten Kirchenraum entdeckt er an jeder Ecke etwas Neues.
Ihm fallen die bunten Glasfenster auf. 
Es sind Menschen auf ihnen dargestellt, genauer: Heilige mit einem Heiligenschein. Unvorbereitet fragt ihn sein Vater:  "Jonas, sag mal,  was sind eigentlich Heilige?"  Wie aus der Pistole geschossen, antwortet der kleine Junge:
"Papa, weißt du das nicht? Heilige sind Menschen durch die die Sonne scheint".  Sein Vater  ist  sprachlos. Mit einer solchen Antwort hat er nicht gerechnet. 

Mich berührt diese Geschichte immer wieder, denn ich bin überrascht und fasziniert von Jonas Antwort.
Sie ist irgendwie einfach und doch genial. Und sie kommt allein durch das Beobachten dieses lichtdurchfluteten Fensters. Der kleine Junge hat in wenigen Worten das ausgedrückt, was Jesus in der Bibel in Bergpredigt sagt: "Ihr seid das Licht der Welt."
Gerade in diesen frühlingshaften Tagen spüren wir, wie sehr wir auf Licht angewiesen sind. Diese hellen Tage schenken uns gute Laune und motivieren uns. Das Licht schenkt und Wärme und Orientierung. "Ihr seid das Licht der Welt." Die Worte Jesu sind eine Aufforderung und eine Zusage zugleich: Weil wir selbst in vielen Momenten des Lebens dieses Licht geschenkt bekommen, können wir anderen Menschen dieses Licht schenken.

Dieses Licht ist ein Geschenk Gottes an uns – und es fordert uns auf, anderen Menschen auch dieses Licht zu schenken: Sei es in einem offenen Wort oder in einer Geste, in einem offenen Ohr oder im Handeln. Gerade wenn dieses Handeln aus dem Inneren, aus dem Herzen kommt, strahlt es und steckt an.
Ich wünsche Ihnen viele lichtvolle Momente.

Autor/in

  • Benjamin Bathelt