Jetzt läuft:

Beady Belle Bird's-Eye View
  • Als nächstes läuft:

  • Um 03:34 Uhr läuft: Will Downing Stop, Look, Listen To Your Heart
  • Jetzt läuft:

    Beady Belle Bird's-Eye View
  • Davor lief:

  • Um> 03:26 Uhr lief: Janita I Only Want You
  • Um> 03:22 Uhr lief: The Young Folk Biscuits
  • Um> 03:18 Uhr lief: George Michael John And Elvis Are Dead
  • Um> 03:14 Uhr lief: Y'akoto I Will Go Down
  • Um> 03:12 Uhr lief: Jake Isaac Million Miles Away
  • Um> 03:06 Uhr lief: The Diana Krall Quartet Let's Face The Music And Dance
  • Um> 03:03 Uhr lief: Marc Lavoine Je Descends Du Singe
  • Um> 02:56 Uhr lief: George Benson I'Ll Be Good To You
  • Um> 02:51 Uhr lief: Leon Bridges Details

Die Nacht

Die Morgenandacht Christus König

Johannes Gebbe
Johannes Gebbe

Die Morgenandacht Christus König

Eine gigantische Jesus-Statue wacht über Lissabon. 28 Meter hoch. Cristo Rei/Christus König heißt sie. Elisabeth Seydlitz denkt über Symbole des Glaubens nach.

Bild: Katholischer Gemeindeverband Bremen

Informationen zum Audio

Genau heute vor einem Jahr saß ich im Flieger nach Lissabon. Ich war unterwegs zu einem Besuch bei meiner Tochter. Sie hat zwei Semester in Portugal studiert. Und natürlich war es reizvoll für mich, kurz vor der dunklen Adventszeit hier für ein paar Tage in die Sonne zu entfliehen. Gleich am ersten Tag dort geht es los zum Sightseeing. Mir fällt die übergroße Jesus-Statue auf, die auf einem Hügel etwas außerhalb der Stadt steht.

Sie ist von überall zu sehen. Mit weit ausgestreckten Armen thront Christus über Lissabon. So, als behüte er sanft die ganze Stadt. 28 Meter hoch, aus Stein gemeißelt, ragt die Statue auf einer fast 100 Meter hohen Anhöhe weit ins Land. Cristo Rei, übersetzt: "Christus König", wird sie genannt. Und königlich sieht sie tatsächlich aus. Diese Statue gehört weltweit zu den größten. In Portugal ist sie ein beliebter Ausflugs- und sogar Wallfahrtsort mit einer ganz eigenen Geschichte. Als 1940 der zweite Weltkrieg ausbrach, versprachen portugiesische Bischöfe den Bau der Statue, wenn Lissabon während des Krieges keinen Schaden nimmt. Und das Wunder geschah. Lissabon blieb vom Krieg verschont.

Die Bischöfe lösten das Versprechen ein. Als ein Zeichen ihrer Demut und Dankbarkeit. Nach einer zehnjährigen Bauzeit wurde die Statue 1959 eingeweiht.

Ein hohes Zeichen eines tiefen Glaubens. Ob mir die Statue gefällt – ich kann das nicht genau sagen. Aber mich berührt, was sie aussagt. Es gibt etwas, was mich verbindet mit anderen Menschen unabhängig von Temperaturen und Traditionen. König Christus kommt in diese Welt. Er breitet seine Arme aus, schenkt Zuflucht und spendet Segen. Leider hilft eine Statue nicht immer und überall gegen Krieg, Terror und Gewalt. Doch diese erinnert mich daran: "Christus König" – das hat Gott versprochen. Darauf hoffen wir im Advent. Das feiern wir an Weihnachten. Auf der ganzen Welt.

Autor/Autorin

  • Elisabeth Seydlitz