• Davor lief:

  • Um> 18:57 Uhr lief: JR JR Same Dark Places
  • Um> 17:57 Uhr lief: Mark & Emmylou Harris Knopfler This Is Us
  • Um> 17:52 Uhr lief: Fearing & White Heaven For A Lonely Man
  • Um> 17:49 Uhr lief: Crowded House To The Island
  • Um> 17:45 Uhr lief: Jordan Mackampa Parachutes
  • Um> 17:37 Uhr lief: Emily Barker When Stars Cannot Be Found
  • Um> 17:34 Uhr lief: The Beautiful South Perfect 10
  • Um> 17:30 Uhr lief: Karen Brunon Une Aventure
  • Um> 17:21 Uhr lief: Seven Yes
  • Um> 17:18 Uhr lief: Stoppok Geld Oder Leben

Sounds in concert mit Arne Schumacher

Die Morgenandacht Ins Licht sehen

Die Morgenandacht Ins Licht sehen

Sonnenblumen sind Lichtkünstler. Sie drehen ihren Kopf immer zur Sonne. Jeden Tag ziehen sie mit ihr von Ost nach West. Pastorin Elisabeth Seydlitz findet, dass die Sonnenblumen wunderbare Symbole sind, wie man dem Leben begegnen könnte.

Audio vom 17. September 2021
Wolkenhimmel, dahinter Lichtstrahl
Bild: Pixabay
Bild: Pixabay

Informationen zum Audio

Es klingelt an der Tür. Ich öffne und schaue in einen riesigen Strauß mit Sonnenblumen. Dahinter taucht das Gesicht einer Freundin auf. "Alles Gute zum Geburtstag – und dass du es dir von den Sonnenblumen abschaust: Immer das Gesicht dem Licht entgegen halten!" Sonnenblumen mag ich von allen Blumen am liebsten. Vielleicht, weil sie immer um meinen Geburtstag herum blühen. Oder weil Sommer meine Lieblingsjahreszeit ist. Ich mag die kräftig gelben Blätter im Kontrast zu der auffälligen, dunklen Mitte. Jedes einzelne der gelben Blütenblätter ist mit dieser Mitte verbunden. Und mich fasziniert es, dass die Blumen ihre Köpfe tatsächlich im Tagesverlauf nach der Sonne ausrichten.

Mich erinnern Sonnenblumen an ein Lied, das meine Großmutter mir vorgesungen hat, als ich klein war: "Gottes Liebe ist wie die Sonne, sie ist immer und überall da. Streck dich ihr entgegen, nimm sie in dich auf." Gottes Liebe, immer da, warm wie die Sonne, gibt Kraft zum Leben. Auf dem Blumenfeld neben unserem Haus beobachte ich jeden Tag: Wenn die Sonne im Sommer über den Himmel zieht, folgen ihr die Blicke von unzähligen Sonnenblumen. Sie sehen im Tagesverlauf der Sonne hinterher. Nachts drehen sie sich dann wieder nach Osten, um am Morgen zum Sonnenaufgang in Position zu sein. Wie schlau, sich nach dem Licht auszurichten und so Kraft für Wachstum und Blüte zu erhalten!

Übrigens: Ältere Sonnenblumen machen dieses 'Hin und Her' nicht mehr mit. Sie sehen fest in nur eine Richtung – nach Osten. Wenn die Sonne morgens aufgeht, sind sie schon empfangsbereit für Licht und Wärme. Interessant, oder?

Autor/in

  • Elisabeth Seydlitz